Anzeige

AHGZonline

Die Frage der Woche

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2012/15 vom 7. April 2012

Wegwerf-Food

Auch im Gastgewerbe wandern Unmengen guter Lebensmittel in die Tonne. „Plagt Sie da nicht ein schlechtes Gewissen?“

Diskutieren Sie mit auf unserer Community-Plattform


ThemenalarmKommentierenDrucken
Auch interessant

Die Frage der Woche

Erste Hilfe Ein Horrorszenario: Plötzlich sackt ein Gast leblos zu Boden. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Leser-Kommentare zum Artikel (1)

Adelheid Andruschkewitsch, Vellberg
Adelheid Andruschkewitsch, Vellberg

11.04.2012 um 13:13

Betreff: Wegwerf-Food

Das schlechte Gewissen plagt mich schon sehr. Erstens muss für jedes gute Lebensmittel hart gearbeitet werden (der Gärtner oder Landwirt bekommt Rückenschmerzen, 2. verhungern in anderen Teilen der Welt Menschen und drittens sollten wir auch unter ethischen gesichtspunkten mit Mitteln zum Leben umgehen.
Uns Gastronomen bleibt angesichts der Rechtslage oft nichts anderes übrig, aber vielleicht sollten wir auch wieder zu einer gesunden Einschätzung des MHD kommen, denn das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verfallsdatum.
Aus trockenem Brot oder Gemüse und Obst das nur im Aussehen gelitten hat können trotzdem schmackhafte Gerichte entstehen. In vielen regionalen Rezepte ist das mit einbezogen.

Anzeige