Anzeige

Diese Woche

Diers rügt Knausrigkeit

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2013/20 vom 18. Mai 2013
 Holger Zwink

STUTTGART. Bernhard Diers ist als Küchenchef mit allen Wassern gewaschen und Halter eines Michelin-Sterns. Dennoch war es für ihn eine enorme Umstellung, als im vergangenen Jahr das überschaubare Restaurant Zirbelstube im Stuttgarter Hotel am Schlossgarten im größeren Gourmetrestaurant Bernhard Diers aufging und Diers Küchendirektor für das ganze Haus wurde. Da habe er „unglaublich viel dazugelernt“, sagt der 53-Jährige im AHGZ-Interview. Diers spricht außerdem über die Herausforderungen, denen sich aufstrebende Nachwuchsköche stellen müssen, und er bedauert, dass die Deutschen nach wie vor nur zögerlich bereit sind, für Qualität beim Essen Geld auszugeben. hz

aus: AHGZ Nr. 20/2013 vom 18.05.2013 Hier geht's zum kompletten Inhalt dieser Ausgabe

, Seite 4


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Archiv vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige