Anzeige

Aus der Branche

FBMA mit vielen erfolgreichen Projekten

Jahreshauptversammlung in Wiesbaden: Hochkarätige Referenten sorgten für ein anspruchsvolles Programm

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2003/16 vom 19. April 2003

WIESBADEN (me). Ein ansprechendes, informatives und kulinarisch-unterhaltsames Wochenend-Programm erlebten die Mitglieder der Food & Beverage Management Association (FBMA) bei ihrer 29. Jahreshauptversammlung im Wiesbadener Crowne Plaza Hotel.

Nach dem „Get together” mit Erfahrungsaustausch am Freitagabend konnte Präsident Udo Finkenwirth (Casino Bad Homburg) am Samstagmorgen 130 Mitglieder im Ministerium für Wissenschaft und Kunst zur Mitgliederversammlung begrüßen. Der FBMA-Präsident konnte über sein erstes erfolgreiches Amtsjahr berichten, in dem sich viel bewegt hatte.

Es gibt nicht nur seit Jahresbeginn ein zentrales Büro in Dortmund, sondern auch einen neu gestalteten Internetauftritt des Verbands. Außerdem ist im vergangenen Juni der Wochenend-Fortbildungskurs zum Hospitality Manager – von dem der stellvertretende WIHOGA-Schulleiter, Harald Becker, ausführlich berichtete – erfolgreich mit zwölf Teilnehmern gestartet. Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Kurs geben.

„Ab dem ersten Juli wird die Zeitschrift Tophotel das offizielle Verbandsorgan des FBMA werden“, verkündete Udo Finkenwirth, der Vertrag mit der Zeitschrift First Class laufe im Juni aus.

Zahlreiche Regionaltreffen

Über die Aktivitäten in den acht FBMA-Regionen berichtete Vize-Präsident Bernhard Rothenberger (Parkhotel Schloss Hohenfeld, Münster/Westfalen). So hat es beispielsweise in jeder FBMA-Region drei Meetings gegeben, deren Schwerpunkt jeweils der Herbstworkshop war. Letzteren wird es auch in diesem Jahr wieder geben.

Interessantes wusste Michael Bläser (Hotel Bayern, Tegernsee) von der FBMA-Stiftung zu berichten. Zum einen findet das von Jean-Georges Ploner (Pencom Deutschland) verfasste und unter FBMA-Beteiligung herausgegebene Buch „50 Wege zu guten Mitarbeitern” reißenden AbsatzAlle Tätigkeiten, die dazu bestimmt sind, die Abgabe von Gästezimmern, Gastronomieangebote und anderer Produkte sowie Serviceleistungen in den Markt zu bewirken.
weiter mit Mausklick...
. Zum anderen haben die Stiftungsmitglieder zusammen mit dem DEHOGA
weiter mit Mausklick...
Bundesverband, der Gastronomischen Akademie Deutschlands (GADAbk. für Gastronomische Akademie Deutschlands.
weiter mit Mausklick...
), der IHK, dem Verband der Köche Deutschlands (VKD) sowie dem Verband der Serviermeister und Restaurantfachleute (VSRfür Berufsverband für Serviermeister, Restaurant- und Hotelfachkräfte.
weiter mit Mausklick...
) Konzepte und Aktionen ausgearbeitet, um den Nachwuchs besser fördern zu können. Ein erstes Projekt wird unter dem Thema „Betriebspraktikum“ stehen. Danach will die Arbeitsgemeinschaft sich den Zwischenprüfungen annehmen, um eine einheitliche Wissensabfrage und somit gleiche Voraussetzungen für die Auszubildenden zu schaffen.

Derzeit hat die FBMA etwa 500 Mitglieder. Das ging aus dem Bericht des Schatzmeisters, Klaus-Peter Fiebig (Hotel Vier Jahreszeiten, Iserlohn), hervor. Künftig sollen sich alle Verbandsangehörigen um die WerbungTeilbereich des Kommunikationsmixes. Mediawerbung.
weiter mit Mausklick...
neuer Mitglieder bemühen. Daher machte eines der anwesenden Fördermitglieder der Zulieferindustrie den Vorschlag, dass Verbandsangehörige verstärkt Kollegen aus ihren Heimatstädten an die Hand nehmen und ihnen die FBMA und ihre Aktivitäten näher bringen sollen.

Renommierter Redner

Zum krönenden AbschlussBezeichnung für die letzte Stufe im Verkaufsprozess.
weiter mit Mausklick...
der FBMA-Tagung hielt Günter F. Gross einen Vortrag über „Mut und Entschlossenheit als Multiplikatoren des Erfolgs“. Mit den Worten „Realisieren ist die Kunst der Könner“ und „Ärgern beginnt wie Ä – wie Ändern“ entließ der Bestseller-Autor die Verbandsmitglieder zur Abendveranstaltung.

Das gesellschaftliche und gesellige Highlight der Jahreshauptversammlung fand im Kloster Eberbach statt. Während eines viergängigen Galadiners, das übrigens vom Crowne Plaza Hotel gecatert wurde, wurden langjährige Mitglieder für ihre Verbandstreue geehrt. Michael Bläser (Hotel Bayern, Tegernsee), Brigitte Erdmann (Travel Charme Hotel, Berlin), Joachim Hendrich (Köstritz-Wernesgrüner Vertriebs GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
, Bad Köstritz) und Claudia Wedekind (Brenner's Hotel am Park, Bad Dürrheim) erhielten die Goldnadel für zehn Jahre Mitgliedschaft.

Bereits seit 20 Jahren gehören Karl Krippner (Hotel Wittelsbach, Bad Füssing), Elisabeth Schwarz (Café im Klinikum, Ingolstadt), Markus Zimolong (Bistro-Casablanca, Salzburg) und Dr. Dirk Bergmann (Hantermann Service-Produkte, Emmerich) dem FBMA an. Ihnen wurde die Bicolor-Verbandsnadel angesteckt.

Seltene Auszeichnung

Eine besondere Auszeichnung für 29 Jahre Verbundenheit mit dem FBMA, den er sowohl ideell als auch finanziell unterstützte, erhielt Wilhelm Schlame. Der Verleger aus Hamburg hatte seinerzeit dazu beigetragen, dass sich der Verband überhaupt gründete. Außerdem erschien das FBMA-Organ „Restaurant- und Hotelmanagement“ anfangs unter seiner Leitung. Später war der heute 71-jährige Verleger des im Gilde Fachverlag erscheinenden Verbandsmagazins. Für sein Engagement und seine Unterstützung erhielt Wilhelm Schlame die Ehrenmitgliedschaft.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Deutschlandurlaub liegt voll im Trend

BERLIN (o). Urlaub in Deutschland ist in: Die Buchungssituation in den Feriengebieten für den Sommer 2003 entwickelt sich ausgesprochen positiv. Im Vergleich zum Vorjahr vermelden viele Hoteliers derzeit Zuwächse bei der Nachfrage nach attraktiven Urlaubsangeboten im Heimatland. Dieses erfreuliche Fazit zieht der Hotelverband Deutschland (IHA) nach einer Vorstandstagung mit führenden Hoteliers aus der gesamten Bundesrepublik in Berlin. mehr...

Weitere Artikel aus Archiv vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige