Konzepte

Branche aktuell

Gastro-Konzepte gesucht

Leaders Club Award 2008 für innovatives Unternehmertum

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008

HAMBURG. Dem Nachwuchs Starthilfe bei der Verwirklichung seiner Ideen zu geben, ist eines der Ziele des Leaders Club Deutschland. Dazu beitragen soll der Leaders Club für neue Gastronomiekonzepte, der jetzt zum siebten Mal ausgeschrieben ist.

Bewerben können sich Gastronomen aus Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Einzige Voraussetzung: Ihr eingereichtes Konzept ist innovativ, multiplikationsfähig und noch keine zwei Jahre am Markt.

Vergeben wird der PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
im Rahmen einer Branchenveranstaltung am 10. November 2008 im Stadtgarten Essen. Eine Fachjury trifft die Vorauswahl und bestimmt die Nominierten für die Award-Nacht. Bereits die Nominierung bedeutet für junge Gastronomen die Anerkennung ihrer Idee durch Branchenkollegen und den Schritt in die Öffentlichkeit. Im Rahmen der Veranstaltung müssen sich die Teilnehmer dann mit einer Kurzvorstellung von Vision und Konzept sowie einem im Vorfeld gedrehten Video präsentieren.

Wer es mit seinem Konzept bis ins Finale schafft, erhält direkte Unterstützung vom Leaders Club. Konkret: eine Einladung zur Award-Nacht, ein Profi-Video über den Betrieb sowie die kostenlose Mitgliedschaft im Leaders Club für ein Jahr. Diese bedeutet für junge Nachwuchsgastronomen die Einbindung in das Leaders Club-Netzwerk sowie die Teilnahme an Clubtreffen und Fachstudienreisen.

Bereits sechsmal wurde der Award vergeben, im Jahr 2007 gingen die Awards an Rolf Hiltl für das vegetarische Restaurant Haus Hiltl in Zürich und Bodo Wanjura für das Frankfurter Gourmetburger-Konzept „Die Kuh die lacht“.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2008. Weitere Infos im Internet.red

www.leadersclub.de


ThemenalarmKommentierenDrucken
Auch interessant

Ein Trend kommt selten allein

Fingerfood, Deutsche Küche oder Orientalisches? Wer den Gastro-Trends allzu blauäugig nachrennt, kommt ins Schleudern mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige