Anzeige

Verbände

Hotelverband Deutschland wirbt für das Web 2.0

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/24 vom 14. Juni 2008

DRESDEN. Das diesjährige Forum der Hotellerie in Dresden steht ganz im Zeichen des Web 2.0. Im Rahmen des Hotelkongresses 2008 hat sich der Hotelverband Deutschland (IHAAbk. für Hotelverband Deutschland.
weiter mit Mausklick...
) einige Ziele gesteckt: "Wir wollen Mitglieder und Noch-Nicht-Mitglieder über die Herausforderungen und Chancen der neuen Internetangebote informieren, etwaige Berührungsängste abbauen und zugleich zahlreiche praxisnahe Hilfestellungen für den betrieblichen Hotelalltag an die Hand geben", erläutert Fritz G. Dreesen, Vorsitzender des IHA.

Unter anderen wird Arnd Benninghoff, Director der Holtzbrinck Elab GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
aus München, einen Überblick über Trends und vor allem Businessmodelle im Web 2.0 geben. Holtzbrinck Elab verfügt wie kein zweites Unternehmen in Deutschland über eine strategische Perspektive der unterschiedlichsten Web 2.0-Entwicklungen. So ist die Verlagsgruppe Holtzbrinck u.a. auch an Internet-Kommunikationsplattformen wie dem deutschen Marktführer Studivz beteiligt.

Am Nachmittag werden konkrete Softwarelösungen für den Hotelier präsentiert, die den Umgang mit Vertriebs- und Bewertungsportalen erheblich erleichtern und die Auffindbarkeit durch Suchmaschinen optimieren.

Der Hotelverband Deutschland (IHA) wirbt seit geraumer Zeit für einen entspannten Umgang der Hotellerie mit Hotelbewertungsportalen, sofern diese qualitative Mindeststandards einhalten und Manipulationssicherheit gewähren.


KommentierenDrucken

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige