Anzeige

Diese Woche

Leserpost

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/24 vom 14. Juni 2008

Kaputtmacher

Zum Beitrag „Die Billigesser“ (ahgz.de vom 7. Juni):

„Ich habe vor vier Jahren mal bei Gutschein-Aktionen mitgemacht. Man gewinnt kaum zusätzliche Gäste dazu. Nur Billigesser zieht man an. Zweimal das teuerste Gericht und ein Glas Wein zu zweit. Und ein Gast wollte sich die Differenz zu dem teuren Gericht seines Tischpartners auszahlen lassen. Jeder Gastronom sollte sofort mit solchen Dingen aufhören. Sie machen die ganze Branche kaputt.“

Manfred Alramseder

Birkweiler

Luxusartikel

Zum Beitrag „Der Branche geht es schlechter“ (AHGZ vom 7. Juni):

„Ein Gastronomie-Besuch ist wieder ein Luxusartikel geworden. Deshalb müssen die Lohnnebenkosten gesenkt werden und der einheitliche Steuersatz von 7 Prozent muss her.“

Jörg Windheuser

per E-Mail

Regulierung

Zum Beitrag „Düsseldorfer Wirte sauer wegen teurer Hotels“ (AHGZ vom 7. Juni):

„Wenn wir erst anfangen, Zimmerpreise regulieren zu wollen, gibt es auch bald Stimmen, welche den Bierpreis regulieren wollen.“

Roland Manke

Strande


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Archiv vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige