Anzeige

Diese Woche

Presseschau

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/25 vom 21. Juni 2008

Ende des Jugendwahns

Die Süddeutsche Zeitung beschäftigt sich mit der Diskussion um die mögliche Verlängerung der Altersteilzeit:

„Das Wesen des Marktes besteht darin, dass im Idealfall die Interessen des Einzelnen mit den Interessen der Gesellschaft in Deckung gebracht werden. Genau diese Funktion hat die Altersteilzeit in den vergangenen Jahren erfüllt. Künftig aber, da die hohe Lebenserwartung einhergehen wird mit geburtenschwachen Jahrgängen, hat diese Funktion sich erledigt. Der Jugendwahn vieler Personalchefs ist vorbei.“

Linkspopulismus

Das Handelsblatt kommentiert ebenfalls die von der SPD geforderte Verlängerung der Altersteilzeit:

„Für die Wirtschaft bedeutet die Fortsetzung der teuren Frühverrentung weniger Geld für höhere Löhne und neue Jobs. Der Linkspopulismus der SPD ist daher Politik gegen die Bürger. Sie werden es hoffentlich noch rechtzeitig vor den Wahlen merken.“


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Archiv vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige