Anzeige

Engagiert: (von links) Kolja Kleeberg, Roman Albrecht, Herbert Beltle, Matthias Buchholz, Franz Raneburger und Thomas Kammeier

© Verein

Branche aktuell

Top-Köche kochen für guten Zweck

Berliner Küchenstars sammeln 175.000 Euro an Spenden

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
 Stefanie Reinhardt

BERLIN. Für krebskranke Kinder haben fünf der besten Köche Berlins ihre Kochkünste eingesetzt. Die Gourmetköche haben fünf edle Buffets für die 270 Gäste der Jubiläums-Gala des Vereins „Deutsch-Israelische Hilfe für krebskranke Kinder“ zubereitet. Roman Albrecht vom Restaurant Liebermanns im Jüdischen Museum sorgte für die Vorspeise. Im Glashof des Museums feierte der Verein seinen 20. Geburtstag und sammelte rund 175.000 Euro Spendengelder. Gemeinsam bilden Herbert Beltle (Aigner), Matthias Buchholz (First Floor), Thomas Kammeier (Hugos Restaurant), Kolja Kleeberg (Restaurant Vau) und Franz Raneburger (Schloss Glienicke Remise) das Köcheteam des EventInszenierte Veranstaltung in meist außergewöhnlicher Umgebung , die Gäste durch ihre emotionale Ansprache aktivieren soll.
weiter mit Mausklick...
-Unternehmens Berlin’s Best.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Kopf der Woche

Nach nur drei Wochen Bedenkzeit stand für den Hamburger Hotelier fest: Die „Superbude“ wird gemacht. mehr...

Weitere Artikel aus Archiv vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige