Anzeige

Verkehrsgastronomie

Autogrill-Mitarbeiter in unbefristetem Streik

22. Mai 2014

BERLIN. Die Autogrill-Raststätten in Thüringen und Bayern werden weiter bestreikt. Nach fünf Verhandlungsrunden und zehn Warnstreiks haben sich die Mitglieder der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten in Urabstimmungen in Thüringen und in Bayern für den unbefristeten ausgesprochen. Sie kämpfen laut um einen TarifvertragZwischen den Tarifparteien schriftlich geschlossener Vertrag.
weiter mit Mausklick...
und für geregelten Arbeitsbedingungen. Die Spitze der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat den Streikenden an der Raststätte Eisenach jetzt eine Solidaritätsadresse des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) überbracht. Der IGB tagt diese Woche in Berlin.

Die Delegierten des IGB zuversichtlich, dass der Streik erfolgreich sein wird. Denn transnationale Konzerne könnten sich nirgendwo mehr auf der Welt vor Gewerkschaften verstecken. „Gute Arbeit braucht gute Bezahlung. Gute Arbeit gibt es nur mit Tarifvertrag. Auch ein weltweit tätiges Unternehmen wie muss sich an Mindeststandards halten“, sagt NGG-Vorsitzende . „Seit Jahren gab es keine Lohnerhöhungen. Einstiegslöhne von 7,50 Euro müssen der Vergangenheit angehören.“. Die NGG fordert Autogrill auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren und einen Tarifvertrag abzuschließen. Die NGG hat die Beschäftigten an allen Autogrill-Standorten in Deutschland zu einem bundesweiten Aktionstag am 14. Juni 2014 aufgerufen.

Der Autogrill-KonzernZusammenschluss mehrerer rechtlich selbstständiger Unternehmen zu einer wirtschaftlichen Einheit unter einer einheitlichen Leitung die verbundenen Unternehmen werden als Konzernunternehmen bezeichnet .
weiter mit Mausklick...
mit Sitz in Mailand ist An 1200 Standorten in 43 Ländern aktiv und beschäftigt er rund 75000 Mitarbeiter. In Deutschland ist die Autogrill Deutschland GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
derzeit Pächterin an 36 Bundesautobahnraststätten, Flughäfen und Autohöfen. Für die Niederlassungen in Thüringen (Eisenach und Hörselgau) sowie in Bayern (Frankenhöhe Nord/Süd, Donautal Ost/West, Rhön Ost/West, Greding West/Ost, Illertal Ost/West und AGIP München Airport) will die NGG erstmalig Tarifverträge abschließen. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Protest: Die NGG unterstützt Autogrill-Mitarbeiter im Kampf um höhere Löhne
Auch interessant

NGG protestiert gegen Niedriglöhne bei Autogrill

Am kommenden Freitag wollen Gewerkschaftsmitglieder auf die Straße gehen. Ziel sind die Filialen der Modemarke Benetton in den Citys. Denn Benetton sei eng mit Autogrill verbandelt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige