Anzeige

der hotelier

Zeigen, was möglich ist

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2007/12 vom 24. März 2007

Wenn es um sein Hotel geht, begibt sich Direktor Richard Mayer schon mal aufs Glatteis – im wahrsten Sinne des Wortes. „Ramazotti auf Eis!“ heißt die spektakuläre Veranstaltung, zu der das Maritim Hotel München eigens eine komplette Eissporthalle gebucht hatte. Gemeinsam mit Kooperationspartner Ramazotti lud das Hotel zum festlichen 4-Gänge-Menü direkt auf der im Kerzenschein liegenden Eisfläche. Begleitet wurden die Gaumengenüsse – neben viel Ramazotti auf Eis – von sportlichen Eishockey- und Eistanzdarbietungen. Bei einem Eishockey-Torwandschießen hieß es für die Gäste attraktive Preise gewinnen.

„Ramazotti auf Eis!“ ist bereits die dritte Veranstaltung in diesem Jahr der erfolgreichen Reihe „taste“ des Maritim Hotels München. Zuvor hatte das engagierte Team um Marketingleiter Jörg Grede schon die Destillerie Lantenhammer ins Boot geholt. Dass deren Edelspirituosen der Gipfel der Genüsse sind, demonstrierte das Maritim Hotel mit einem Gourmetmenü im Panoramasaal in fast 3000 Metern Höhe – auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze. Dazu hatte Küchenchef Jörg Michael verschiedene Premiumliköre von Lantenhammer in seinem Menü verwoben. Und Destillerieeigentümer Florian Stetter führte die Gäste charmant und kenntnisreich in die Welt der Lantenhammer-Destillate ein, die es menübegleitend zu verkosten gab.

Die sympathische Einführung in die Produktwelt des Kooperationspartners ist fester Bestandteil der „taste“-Events. Mit der Einplanung einer persönlichen PräsentationZweckbestimmte und am Empfänger orientierte Information, welche versucht, den Kommunikationsfluss zu verbessern und Expertenwissen durch Darstellung oder Darbringung eines Produkts, einer Serviceleistung oder einer Information anderen zugänglich zu machen.
weiter mit Mausklick...
vor gut gelauntem Publikum bietet das Maritim den jeweiligen Unternehmen die geeignete Plattform, sich dem Endverbraucher so hautnah und glaubwürdig zu präsentieren, wie es kein Plakat oder Werbespot vermag.

Und weil auch das Haus selbst ins Rampenlicht gestellt werden will, finden viele „taste“-Events direkt im Hotel statt. Den geeigneten Rahmen bietet der attaktive und jeweils liebevoll und detailreich herausgeputzte „Wintergarten“ direkt neben der Pianobar. Auch diese rückt das Maritim-Management gern in den Mittelpunkt, begrüßt man hier doch die erwartungsvollen Gäste mit einem auf das jeweilige Thema abgestimmten Drink.

Barkeeper-Events

Ganz im Zeichen der geistigen Genüsse steht das alljährlich stattfindende „taste“-EventInszenierte Veranstaltung in meist außergewöhnlicher Umgebung , die Gäste durch ihre emotionale Ansprache aktivieren soll.
weiter mit Mausklick...
„Shake it“. Zusammen mit der Abendzeitung sucht das Maritim Münchens besten Barkeeper. Im Vorfeld können Gäste sich als eines von60 Jurymitgliedern bewerben, die dann die dargebotenen Kreationen testen dürfen. Für die solide Grundlage sorgen leckere Canapées. Dieses Event ist kostenfrei.

Apropos KostenDer in Geldeinheiten bewertete Verbrauch von Produktionsfaktoren und Dienstleistungen, der zur Erstellung und zum Absatz der betrieblichen Leistung erforderlich ist.
weiter mit Mausklick...
: Mit zumeist 59 bis 69 Euro fallen die Preise der attraktiven Gourmetspektakel erstaunlich moderat aus. Lediglich der zwölfstündige Ausflug auf die Zugspitze schlug – einschließlich Zugspitzbahnticket – mit 129 Euro zu Buche. Beachtlich: Die Getränke sind in allen Preisen schon enthalten. Nur dezent bewirbt das Haus übrigens die Möglichkeit, die gut besuchten Events als Paket inklusive Übernachtung zu buchen.

Zu den weiteren Kooperationspartnern der „taste“-Aktion gehören – neben zahlreichen Playern außerhalb der Spirituosenwelt – Schlumberger, Havana Club und Amarula Cream. Das „taste“-Jahr werden Events rund um die Whiskymarke Johnnie Walker beschließen. Dabei entführt das Maritim seine Gäste im November auch nach Bad Wiessee. Nach einem 4-Gänge-Gala-Dinner im Barocksaal des Hotel Bayern, begleitet von den unterschiedlichen Johnnie-Walker-Qualitäten, die Whiskyexperte Bernhard Schäfer kommentiert, besuchen die Gäste das Casino, um sich gut gelaunt ins Spiel zu stürzen. Ein weiterer Johnnie-Walker-Abend findet rund einen Monat später auch im Hotel selber statt. Dazwischen, zum schottischen Nationalfeiertag, dem St. Andrew’s Day, zeigt sich das Maritim abermals von seiner spendabelsten Seite, wenn es zum kostenfreien Whisky-Tasting in die Pianobar lädt.

Die „taste“-Reihe zeigt: Mit dem richtigen Kooperationspartner an der Seite bringt sich ein Haus angenehm ins Gespräch und setzt sich gekonnt von den Mitbewerbern ab. Voraussetzung dafür ist eine leistungsstarke Crew, die wie im Maritim mit einem ebenso individuellen wie professionellen Programm zu begeistern weiß. Von der ideenreichen Deko bis zum perfekt eingespielten Service bieten die Gourmet-Events ein stimmiges Erlebnis, von dessen Erfolg auch die Kooperationspartner profitieren. Viele von ihnen honorieren das Engagement des Maritim mit einer nun schon ins dritte Jahr gehenden „taste“-Partnerschaft.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Bühne frei für den Direktor

In jungen Jahren wäre er gern Schauspieler geworden. mehr...

Weitere Artikel aus der hotelier vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige