Anzeige

Jetzt Eigentümerin: Hannelore Neher vor ihrem Hotel

© Ekkehard Tanzer

Thüringen

Pächterin kauft Hotel

Zwangsversteigert: Hannelore Neher erwirbt das Quality Tierpark Hotel für 780.000 Euro

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2010/6 vom 6. Februar 2010
von

GOTHA. Eigentümerin des Quality-Hotels am Tierpark ist jetzt Hannelore Neher. Das 118-Zimmer-Hotel wurde kürzlich zwangsversteigert. Dabei erhielt die bisherige Pächterin den Zuschlag für 780.000 Euro. Einziger Mitbewerber war Lars Bachmann. Die Erfurter Hotelierfamilie Bachmann hatte zuletzt durch zwei Hotelkäufe von sich reden gemacht. Experten zufolge entspricht der Kaufpreis ziemlich genau dem VerkehrswertWert einer Immobilie, der im Falle einer Transaktion wahrscheinlich auf dem Markt realisiert werden kann.
weiter mit Mausklick...
der Immobilie.

Das Hotel wurde seit 1998 zwangsverwaltet. Grund war die damalige InsolvenzZahlungsunfähigkeit eines Unternehmens oder einer Privatperson .
weiter mit Mausklick...
des Investors. In der Folgezeit wechselten die Pächter des Hotels siebenmal. Hannelore Neher stieg 2005 ein. Schon damals sei die Idee gereift, das Objekt bei passender Gelegenheit zu kaufen, so die Hotelchefin

Grundlage für den Kauf des Hotels bildeten die UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
- und Gewinnzahlen in den vergangenen Jahren sowie eine PrognosePlanung der Vertriebsziele anhand vergangenheitsbezogener Daten, um voraussichtliche Entwicklungen abzuleiten.
weiter mit Mausklick...
über die zukünftige Entwicklung. Zum Kauf konnte Hannelore Neher 100.000 Euro EigenkapitalDas von den Eigentümern eines Unternehmens zur Verfügung gestellte Kapital.
weiter mit Mausklick...
beisteuern. Der weitaus größere Anteil wird über Kredite finanziert. Die RechnungJede Urkunde, mit der ein Unternehmer oder in seinem Auftrag ein Dritter eine Lieferung oder sonstige Leistung gegenüber einem Leistungsempfänger abrechnet, gleichgültig, wie diese Urkunde im Geschäftsverkehr bezeichnet wird .
weiter mit Mausklick...
von Hannelore Neher: „Was die Bank in 19 Jahren an Tilgungs- und Zinsraten bekommt, entspricht der Pacht.“

Als Juristin hatte Hannelore Neher zunächst eine andere berufliche Laufbahn eingeschlagen. Doch schon bald schlugen die familiären Wurzeln durch. Denn der Vater war Gastronom. Als Hannelore Neher bei den Treff Hotels als Regionaldirektorin arbeitete, machte sie auch Bekanntschaft mit dem Hotel am Tierpark. „Ich würde es gern selber einmal führen", sagte die Hotelmanagerin ihrem damaligen Chef – immer das Potenzial des Hauses im Blick. Ihr war aber von Anfang an klar, dass eine bessere PositionierungBestreben von Unternehmen, "das Angebot so zu gestalten, dass es im Bewusstsein des Zielkunden einen besonderen und geschätzten und von Wettbewerbern abgesetzten Platz einnimmt.
weiter mit Mausklick...
des Hotels nur mit Mehraufwand zu bewältigen sei. Die selbstbewusste Hotelmanagerin lässt aber keinen Zweifel daran, wie sehr sie dabei die Unterstützung des DEHOGA
weiter mit Mausklick...
schätzt. Zugute kommen ihr in der GeschäftsführungDas leitende natürliche Organ einer juristischen Person .
weiter mit Mausklick...
auch Kontakte zu Partnern in der Region. Engagiert arbeitet Hannelore Neher im VorstandNeben der Hauptversammlung und dem Aufsichtsrat eines der drei Organe einer Aktiengesellschaft.
weiter mit Mausklick...
des regionalen Tourismusverbandes und im SKALInternationale Vereinigung von Führungskräften aller touristischen Berufe Ziel der Bewegung: Freundschaft und Zusammenarbeit von Führungskräften touristischer Berufe.
weiter mit Mausklick...
-Club. Auch der von ihr initiierte „Kellner-Lauf“ macht auf das Hotel aufmerksam. Darüber hinaus will die Hotelchefin Künstlern verstärkt eine Plattform geben. Und das jetzige Restaurant soll um einen Wintergarten erweitert werden. Ekkehard Tanzer

ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Immo und mehr vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Leser-Kommentare zum Artikel (1)

Strunkeit, Rösrath
Strunkeit, Rösrath

04.03.2010 um 09:53

Betreff: Glückwunsch

Hallo liebe Pate Hannelore, herzlichen Glückwunsch, daß du es geschafft hast. Ich hoffe sehr, dass es super läuft. Mach es gut, bis dann... Gruß von Jens

Anzeige