Suche in 50.387 aktuellen Stellenangeboten:

Stolz auf die Ehrung: (von links) Jasper Broeker (Grand Elysée), Kristin Putze (Jim Block) und rechts Clive Scheibe (Block House) nahmen die Auszeichnungen als Hamburgs Beste Arbeitgeber entgegen

© Block Gruppe

Auszeichnung

Block Gruppe wieder unter "Hamburgs Besten Arbeitgebern"

26. Februar 2016

HAMBURG. Gleich dreimal durfte sich jetzt die über die Auszeichnung als „Hamburgs Bester Arbeitgeber“ freuen: Sowohl die Block House Restaurantbetriebe, die Jim Block Restaurants als auch das Grand Elysée Hamburg erhielten den PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
. Die drei Unternehmen der Block Gruppe zählen zu den insgesamt 113 Preisträgern dieses Jahres.

Seit 2011 nimmt die Block House Restaurantbetriebe AG)Abk. für Aktiengesellschaft.
weiter mit Mausklick...
jedes Jahr an dem „Hamburgs Beste Arbeitgeber“ teil und hat den begehrten Preis bisher jedes Mal erhalten. Für das Grand Elysée Hamburg war es die erste Teilnahme an der Befragung – mit Erfolg: Das Hotel wurde als 5-Sterne-Arbeitgeber ausgezeichnet.

„Dass in diesem Jahr drei Unternehmen der Block Gruppe diese Auszeichnung erhalten haben, macht uns sehr stolz. Denn , die sich wohlfühlen, sind der Garant für betrieblichen Erfolg“, so Stephan von Bülow, Vorsitzender der GeschäftsführungDas leitende natürliche Organ einer juristischen Person .
weiter mit Mausklick...
der Eugen Block HoldingDachgesellschaft rechtlich selbstständiger Unternehmen, die nicht an deren operativem Geschäft beteiligt ist.
weiter mit Mausklick...
. „Hier ganz oben dabei zu sein, ist uns allen auch für die Zukunft ein großer Ansporn.“

Geringe FluktuationWiederkehrende Veränderung von Gegebenheiten und Zuständen.
weiter mit Mausklick...

Die Block Gruppe ist ein Familienunternehmen, das von einem starkem Wertemuster und einer familiären Kultur geprägt ist. Die Block Gruppe bietet ihren Mitarbeitern umfangreiche Sozialleistungen, übertarifliche Löhne und Weiterbildungsmöglichkeiten. „Die Fluktuation bei uns ist sehr gering und die Führungsebene konstant, das wirkt sich sehr positiv auf das BetriebsklimaWahrgenommene, subjektiv erlebte längerfristige Qualität im Rahmen der Zusammenarbeit der Beschäftigten eines Wirtschafts- oder Verwaltungsbetriebs.
weiter mit Mausklick...
aus. Unsere Mitarbeiter können beispielsweise ihre Dienstpläne selbst schreiben – damit bieten wir größtmögliche Flexibilität“, erläutert Stephan von Bülow.

Der Wettbewerb „Hamburgs Beste Arbeitgeber“ beruht auf einer Befragung von Managern und Mitarbeitern der teilnehmenden Unternehmen. Professor Werner Sarges, emeritierter Professor der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, das IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung, JCDecaux, Weltmarktführer im Bereich AußenwerbungBezeichnung für Werbeflächen im Außenbereich, z.
weiter mit Mausklick...
, alster radio 106,8 und das Hamburger Abendblatt kürten in diesem Jahr zum achten Mal „Hamburgs Beste Arbeitgeber“.

Das Ziel des Wettbewerbs: Die Unternehmen sollen erfahren, wo ihre Stärken und Schwächen im Kampf um die begehrten Fachkräfte liegen und für Bewerber wird ersichtlich, welches Unternehmen die besten Arbeitsbedingungen bietet. Das Gütesiegel steht für hervorragende , UnternehmenskulturEvolutorisch gewachsenes System oder "Set"von Normen, Wertvorstellungen, Denkkategorien, Einstellungen und Handlungsmuster, die einem Unternehmen zu einem bestimmten Betrachtungszeitpunkt den unverwechselbaren, von anderen Unternehmen eindeutig abgrenzbaren und unterscheidbaren Charakter sowie Stil geben.
weiter mit Mausklick...
und fachliche Qualität. Insgesamt 244 Teilnehmer haben in diesem Jahr an dem Wettbewerb teilgenommen. red/brg


ThemenalarmKommentierenDrucken
Erfolgsfaktor Betriebsklima: Chefs, die den Dialog mit ihren Mitarbeitern pflegen, profitieren
Auch interessant

Arbeitgeber werben für sich

Hoteliers und Gastronomen gehen beim Recruiting neue Wege. Ihren Leuten bieten sie im Job so manches Extra. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Reich in der Gastronomie
Pierre Nierhaus | Jean Georges Ploner

Reich in der Gastronomie

Entscheidend für den Erfolg in der Gastronomie ist das richtige Konzept zur richtigen Zeit für den entsprechenden Bedarf.

mehr...

Gebrauchsanleitung Mitarbeiter
Frank Simmeth

Gebrauchsanleitung Mitarbeiter

„Erstklassige Führungskräfte sind von erstklassigen Mitarbeitern umgeben. Zweitklassige nur von drittklassigen...“

mehr...

Mitarbeiter suchen, finden, fördern, binden
Albrecht von Bonin

Mitarbeiter suchen, finden, fördern, binden

Ideen und Strategien gegen den Fachkräftemangel in der Hotellerie.

mehr...

Was Gäste wünschen
Maria Th. Radinger | Lis Droste

Was Gäste wünschen

Das Handbuch für zeitgemäße Umgangsformen in Hotellerie und Gastronomie – respektvolle Kommunikation mit Gästen, Mitarbeitern und Kollegen und ein Must-have für alle, die in Tourismusbetrieben tätig sind.

mehr...

Mensch verkauf doch!
Jean Georges Ploner | Frank Müller-Meinke

Mensch verkauf doch!

Die beste Strategie für einen erfolgreichen Verkauf ist ein guter Service. Er sorgt für Spaß an der Arbeit, Umsatz, Ertrag und zufriedene Gäste

mehr...

Gebrauchsanleitung Gastgeber
Frank Simmeth

Gebrauchsanleitung Gastgeber

„Ein Leben für und in Gastronomie und Hotellerie? Da wird einem aber ganz schön was abverlangt!“ Das ist wohl wahr, denn ein moderner Gastgeber muss jeden Tag motiviert auf der „Gastro-Bühne“ überzeugen und seine Motivation im Spannungsfeld Gäste-Chef-Kollegen aufrecht halten.

mehr...

Innovationen managen
Prof. Dr. Burkhard von Freyberg | Prof. Dr. Axel Gruner | Laura Schmidt

Innovationen managen

Was ist unter Innovationen konkret zu verstehen und wodurch werden sie angestoßen? Womit beginnt die Innovationstätigkeit und ist sie jemals abgeschlossen? Wie kann man Innovationen systematisieren?

mehr...

Power Briefing
Andrea Grudda | Hans-Jürgen Hartauer

Power Briefing

Power Briefing© ist eine innovative Methode, Mitarbeiter, bzw. ganze Teams in 3 Minuten pro Tag zu schulen, zu motivieren, zu führen und gleichzeitig den Teamgeist zu stärken.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige