Suche in 51.692 aktuellen Stellenangeboten:

Engagiert dabei: Die Fallstudien-Teilnehmer und ihre Professoren Burkhard von Freyberg und Axel Gruner

© Hochschule München

Studium

Für die Fallstudie nach Istanbul

18. März 2016

MÜNCHEN/ISTANBUL. Ost und West, Orient und Okzident – wie sind diese so gegensätzlich anmutenden Welten vereinbar? Die Antwort lautet Manzara. Hinter diesem türkischen Wort, welches zu Deutsch „Aussicht“ oder „Ausblick“ bedeutet, verbirgt sich ein einmaliges Hospitality Konzept in der . Mit seinem Geschäftsmodell der Vermietung von Ferienwohnungen in Verbindung mit authentischen Istanbul-Erlebnissen sucht das Architektenehepaar Gabriele und Erdogan Altindis eine interkulturelle Brücke zwischen und Deutschland zu schlagen. In mehr als 30 Stadtwohnungen setzen die beiden dieses Anliegen bereits um.

Teil des Konzepts ist es, die Gäste auf die „Abwege“ der Stadt zu führen - bei Stadtspaziergängen, Führungen, Bootsfahrten oder kulturellen Veranstaltungen können diese so Istanbul entdecken. Eine Atmosphäre der Begegnung und des Austauschs schaffen Gabriele und Erdogan Altindis dabei nicht nur mit ihrem Team, sondern auch mit all jenen, die im Laufe der Jahre Teil ihres weitverzweigten Netzwerks geworden sind, darunter Künstler, Fotographen, Filmemacher und andere großartige Gastgeber.

Um seinen Gästen das Manzara-Konzept künftig auch fernab des städtischen Trubels am Meer bieten zu können, entwickelt das Ehepaar seit 2014 ein ähnliches Konzept in der Kleinstadt Ayvalik. Für dessen Inbetriebnahme hatten sich Gabriele und Erdogan Altindis zuletzt die Unterstützung der Fakultät für geholt.

Die Aufgabe: Ein Betriebsführungs- und Vermarktungskonzept erstellen

WEITERE BILDER ZUM ARTIKEL

Im Rahmen der „Vermarktung und Betriebsführung eines kulturorientierten, authentischen Ferienwohnungskonzepts in der Türkei“ begannen 21 Hospitality-Management-Master- und Bachelor-Studierende im vergangenen Oktober damit ein Betriebsführungs- und Vermarktungskonzept für Manzara zu erarbeiten.

Nach ersten Skype-Gesprächen lernte die Gruppe ihre Auftraggeber im November persönlich kennen: Gemeinsam mit den Hospitality-Management-Professoren und reisten die Studenten nach Istanbul und Ayvalik (der griechischen Insel Lesbos gegenüber gelegen).

Vor Ort erkundeten sie vier Tage lang mit Gabriele und Erdogan Altindis die beiden Städte. Am letzten Tag wurden die gewonnen Eindrücke sowie die an der Hochschule in München geleistete Vorarbeit schließlich bei einem Workshop reflektiert und zusammengetragen.

Film über das Projekt bei ITB uraufgeführt

Zurück in München erarbeiteten die Studierenden ein Betriebsführungs- und Vermarktungskonzept, welches sie Gabi und Erdogan Altindis Mitte Dezember im Rahmen einer zweistündigen PräsentationZweckbestimmte und am Empfänger orientierte Information, welche versucht, den Kommunikationsfluss zu verbessern und Expertenwissen durch Darstellung oder Darbringung eines Produkts, einer Serviceleistung oder einer Information anderen zugänglich zu machen.
weiter mit Mausklick...
vorstellten. Ein während der Fallstudie entstandener Film wurde kürzlich bei der ITB in Berlin uraufgeführt und kann auf dem Videoportal Vimeo angesehen werden: https://vimeo.com/158067048

Über den Hospitality Management Master an der Hochschule München:

Bereits sechs Jahrgänge haben den Studiengang absolviert, der seit 2010 an der , Hochschule für angewandte Wissenschaften in München, angeboten wird. Die Hochschule reagiert damit auf die neuen Anforderungen an das Qualifikationsprofil in Positionen der mittleren Managementebene, von Hotelmanagern sowie Existenzgründern. Semesterbegleitende Fallstudien sind Teil des Studiums und werden in enger Kooperation mit einem Praxispartner und unter der Leitung von Professoren durchgeführt.

Wer sich für den Hospitality Management Master interessiert, kann sich zwischen 1. April 2016 und 15. Mai 2016 online für das Wintersemester 2016/2017 anmelden. red/brg


ThemenalarmKommentierenDrucken
Auf Erkundungstour: Die Auftraggeber Gabriele und Erdogan Altindis (rechts im Bild) mit den Münchner Studenten in einem der Ferienhäuser ihres neuen Projekts Manzara Ayvalik.
Auch interessant

Für die Fallstudie nach Istanbul

München/Istanbul. Auf dem Dach einer alten Markthalle türkischen Tee trinken, den Blick über den Bosporus schweifen lassen und den Rufen der Muezzins lauschen – in diesen Genuss kommen mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Erlebnisse schaffen in Hotellerie und Gastronomie
Prof. Dr. Axel Gruner | Katharina Phebey | Prof. Dr. Burkhard von Freyberg

Erlebnisse schaffen in Hotellerie und Gastronomie

Die Zeiten, in denen sich Konsum und Bedarfsdeckung proportional zueinander verhalten haben, sind vorbei: Gäste fragen Produkte und Dienstleistungen nicht mehr ausschließlich ihres Nutzens wegen nach, sie suchen vielmehr den dazugehörigen Lifestyle.

mehr...

Was Gäste wünschen
Maria Th. Radinger | Lis Droste

Was Gäste wünschen

Das Handbuch für zeitgemäße Umgangsformen in Hotellerie und Gastronomie – respektvolle Kommunikation mit Gästen, Mitarbeitern und Kollegen und ein Must-have für alle, die in Tourismusbetrieben tätig sind.

mehr...

Gastronomie managen
Prof. Dr. Axel Gruner | Prof. Dr. Burkhard von Freyberg | Moritz Euchner

Gastronomie managen

Der Einstieg in die Gastronomie aber auch das Betreiben eines etablierten Restaurants ist nicht so einfach, wie oft vermutet wird.

mehr...

Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie und Gastronomie
Prof. Dr. Burkhard von Freyberg | Prof. Dr. Axel Gruner | Manuel Hübschmann

Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie und Gastronomie

Ein Blick auf den Hotel- und Gastronomiemarkt zeigt, dass Nachhaltigkeit keine Modeerscheinung ist.

mehr...

Internationale Gäste
Celine Chang | Prof. Dr. Axel Gruner | Susanne Droux

Internationale Gäste

Gäste aus aller Welt sind in der deutschsprachigen Hotellerie und Gastronomie mehr als willkommen.

mehr...

Gebrauchsanleitung Gastgeber
Frank Simmeth

Gebrauchsanleitung Gastgeber

„Ein Leben für und in Gastronomie und Hotellerie? Da wird einem aber ganz schön was abverlangt!“ Das ist wohl wahr, denn ein moderner Gastgeber muss jeden Tag motiviert auf der „Gastro-Bühne“ überzeugen und seine Motivation im Spannungsfeld Gäste-Chef-Kollegen aufrecht halten.

mehr...

Innovationen managen
Prof. Dr. Burkhard von Freyberg | Prof. Dr. Axel Gruner | Laura Schmidt

Innovationen managen

Was ist unter Innovationen konkret zu verstehen und wodurch werden sie angestoßen? Womit beginnt die Innovationstätigkeit und ist sie jemals abgeschlossen? Wie kann man Innovationen systematisieren?

mehr...

Richtiger Preis, satter Gewinn
Manfred Kohl

Richtiger Preis, satter Gewinn

Dr. Manfred Kohls „Preisbibel“ ist DAS Arbeitsbuch für alle, die Lust haben auf neue Wege zum geschäftlichen Erfolg.

mehr...

ErfolgReich in der Privathotellerie
Prof. Dr. Burkhard von Freyberg | Prof. Dr. Axel Gruner | Marina Lang

ErfolgReich in der Privathotellerie

Wie gelingt es, sich am hart umkämpften Hotelmarkt mit seinem Privathotel von der Masse abzuheben, seinem Hotel ein einzigartiges „Gesicht“ zu geben?

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige