Wein, Bier & Spirituosen

Eines der Gewinner-Rezepte 2015: Der Frankfurter Matjes-Hotdog

© Friesenkrone

Preise & Trophäen

Jetzt bewerben für die Friesenkrone-Matjes-Meisterschaft

22. März 2016

HAMBURG. und sind ein gutes Paar. Doch bei der Matjes-Meisterschaft von geht es um noch mehr: Unter dem Motto „Matjes trifft Winzerinnen – ein Date zum Liken“ sollen engagierte Koch-Azubis und Jungköche zeigen, wie lecker, frech und jung sich Matjes neben den edlen gekelterten Rebsorten deutscher Winzerinnen behaupten kann.

Der Fischfeinkost-Experte Friesenkrone, seit zwölf Jahren Ausrichter der Matjes-Meisterschaft, konnte in diesem Jahr als Partner deutsche Winzerinnen gewinnen, die Wettbewerbsteilnehmern mit ihren Weinen zur Seite stehen. Jeder der jungen Kochtalente muss dabei jeweils zwei Rezepte unter dem Motto „Matjes trifft Winzerinnen“ kreieren. Die erste Kreation soll ein Gruß an eine Winzerin ihrer Wahl sein: ein Schoppenbrot mit regionalen Zutaten und typisch für das Anbaugebiet. Das zweite Gericht ist ein Hauptgang (warm oder kalt) als fantasievoller Winzerteller.

Bewerben können sich Zweierteams bestehend aus zwei Koch-Azubis oder Koch-Azubi und Jungkoch/köchin (Ausbildungsende nach März 2013). Fürs Finale am 9. Juni in Hamburg werden aus allen Bewerbern die fünf besten Teams ausgewählt. Sie können dann live vor Publikum zeigen, was sie drauf haben. Eine hochkarätig besetzte Fachjury entscheidet, welches Team Matjes-Meister 2016 wird. Zu gewinnen gibt es neben dem Matjes-Meister-Wanderpokal attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben. Bewerbungsschluss für den Nachwuchs-Wettbewerb ist der 7. Mai. Bewerbungsunterlagen gibt es ab 31. März. Die vollständige Bewerbung muss bis 7. Mai 2016 erfolgen unter matjesmeister@friesenkrone.de.

Matjes-Meisterschaft Wanderpokal behüten seit Sommer 2015 Elisa Schaumann und David Trepsdorf vom Frankfurter Team Bergiusschule. Sie wurden im letzten Jahr Matjes-Meister, unter anderem mit ihrem Frankfurter Matjes Hotdog (siehe Bild). Das Motto der letzten Matjes-Meisterschaft hieß Streetfood. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Frankfurt siegt: (von links) David Trepsdorf (1. Platz 2015), die Vorjahresgewinner Kim Rathmann und Sven Luther, Elisa Schaumann (1. Platz 2015) und Sylvia Ludwig von Friesenkrone
Auch interessant

Sieger der 11. Matjesmeisterschaft stehen fest

Bereits zum dritten Mal nimmt die Frankfurter Bergiusschule den Wanderpokal mit nach Hause. Den Publikumspreis gab es für ein „Peruanisches Matjes-Hörnchen“. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Gemüse und Früchte schnitzen
Xiang Wang

Gemüse und Früchte schnitzen

Über 50 traumhafte Schaustücke, Arrangements, Figuren und Blüten sowie deren Entstehung.

mehr...

Le Livre Blanc
Anne-Sophie Pic

Le Livre Blanc

Le Livre Blanc von Anne-Sophie Pic ist eine Momentaufnahme der kulinarischen Kunst der 3-Sterne-Köchin.

mehr...

Sous-vide
Heiko Antoniewicz

Sous-vide

Sous-vide, das Garen im Vakuum, bietet in der modernen Küche ein enormes Spektrum an Einsatzmöglichkeiten für den Profi.

mehr...

Frühstück & Brunch
Hannes Finkbeiner | Ronny Siewert

Frühstück & Brunch

Die sieben ausführlichen Kapitel des Bildbandes widmen sich Themen wie Kaffee & Tee, deftiges und süßes Frühstück, regionale und internationale Spezialitäten, gesundes Frühstück... Die fundierte Warenkunde wird durch Tipps und Interviews ergänzt.

mehr...

On Food and Cooking
Harold McGee

On Food and Cooking

Die vor über zwanzig Jahren erschienene erste Ausgabe von Harold McGees „On Food and Cooking“ ebnete den Weg für die Entwicklung der Molekularküche. Nun liegt die aufwendig überarbeitete und aktualisierte Ausgabe des mittlerweile als Standardwerk geltenden Buches endlich auch in deutscher Sprache vor.

mehr...

Small & Fine - Fingerfood
Hubert Obendorfer

Small & Fine - Fingerfood

Hubert Obendorfer, Sternekoch und Besitzer des Restaurants „Eisvogel“ in Neunburg vorm Wald, hat sich in diesem Buch dem Thema „Fingerfood“ auf eine ganz neue Art und Weise angenommen.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige