Suche in 50.624 aktuellen Stellenangeboten:

Top Job 2016: Das Siegel gab es für drei Unternehmen aus dem Gastgewerbe

© Top Job

Arbeitgeberattraktivität

Top-Job-Siegel für drei Unternehmen aus dem Gastgewerbe

12. Februar 2016

BERLIN. Brenners Park-Hotel & SpaAuf körperlichem Wohlbefinden basierende Erholungseinrichtung in einem Hotel.
weiter mit Mausklick...
, und wurden am 12. Februar 2016 von Wolfgang Clement in Berlin mit dem für herausragende Arbeitgeberqualitäten ausgezeichnet. Insgesamt würdigte der Wirtschaftsminister a. D. 93 deutsche, mittelständische Unternehmen. Die vom Zentrum für , Zeag GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
, vergebene erhalten Unternehmen, die sich auf bemerkenswerte Art und Weise für eine gesunde und gleichzeitig leistungsstarke Arbeitsplatzkultur stark machen.

Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, dessen Direktor Frank Marrenbach gerade erst von der AHGZ zum Hotelier des Jahres 2016 gekürt wurde, wurde bereits zum zweiten Mal mit dem Top-Job-Award als hervorragender ausgezeichnet. "Diese Auszeichnung unterstreicht unser Anliegen, in der Öffentlichkeit als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden“, sagt Personalleiterin Heike Berger. "Aus der letzten Top-Job-Mitarbeiterbefragung konnten wir eigene Projekte ableiten, in die alle Mitarbeiter eingebunden werden."

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
vom Schneider Bräuhaus, ehemals Weisses Bräuhaus, in München und erstmals bei dabei, sieht die Auszeichnung als weiteren Meilenstein auf dem Weg zum Vorzeigeunternehmen der bayerischen Gastronomie: "Wir sind offensichtlich ein sehr attraktiver Arbeitgeber, denn die meisten Bewerber kommen auf Empfehlung unserer Mitarbeiter zu uns."

WEITERE BILDER ZUM ARTIKEL

Besonders gewürdigt wurden die Bemühungen des Familienunternehmens um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Auch dank des Mehrschichtbetriebs findet das Bräuhaus für seine 100 Mitarbeiter individuelle Lösungen, um Kindererziehung, häusliche Pflege oder einen fließenden Übergang in den Ruhestand zu erleichtern.

"Wir müssen ungewöhnliche Wege gehen, um junge Menschen von einer Ausbildung oder einem BA-Studium bei uns zu überzeugen", berichtet wiederum Geschäftsführer vom Best Western Plus Palatin Kongresshotel in Wiesloch. Deshalb entstanden ein Kalender "Lehrjahre sind Herrenjahre" sowie das Buch "Breite Brust". In ihm erzählen einige der 110 Mitarbeiter - vom Leiter der Haustechnik über eine Eventmanagerin bis zur Empfangsmitarbeiterin - ihre ganz persönliche Geschichte im Palatin. Das Buch wurde jüngst auf einer Tour durch mehrere deutsche Hotels vorgestellt (die AHGZ berichtete).

50 Prozent sind Familienunternehmen

Bei der Preisverleihung in Berlin würdigte Wolfgang Clement insbesondere die Weitsicht der Unternehmen, Arbeitgeberattraktivität strategisch zur Zukunfts- und Fachkräftesicherung einzusetzen. Die Top-Job-Arbeitgeber schafften es, durch inspirierende Führungsarbeit, ein vertrauensvolles Miteinander und eine hohe Arbeitszufriedenheit ein fruchtbares Innovations- und Leistungsklima zu schaffen. Gleichzeitig verzeichnen sie niedrige Erschöpfungswerte innerhalb der Belegschaft.

Für die aktuelle Auszeichnung hatten sich 103 mittelständische Firmen beworben. Die Bewertung erfolgte unter anderem durch eine Mitarbeiterbefragung - insgesamt wurden 19.884 Mitarbeitende befragt. Das jeweils eingesetzte HR-Instrumentarium floss nur zu einem Drittel in die Bewertung ein.

Gut die Hälfte der 93 ausgezeichneten Betriebe sind Familienunternehmen. Unter den ausgezeichneten Arbeitgebern finden sich 21 nationale und 11 Weltmarktführer. Im Durchschnitt beschäftigen die Unternehmen 305 Mitarbeiter und die Frauenquote in Führungspositionen liegt bei durchschnittlich 23 Prozent. Insgesamt verzeichnen die diesjährigen Top-Job-Unternehmen mit im Mittel 20 Prozent eine überdurchschnittliche Gewinnsteigerung. „Dies unterstreicht aufs Neue die unternehmerische und strategische Bedeutung von Arbeitgeberattraktivität“, urteilt Silke Masurat, Geschäftsführerin der . red/brg


ThemenalarmKommentierenDrucken
Simon Spiller und Heike Berger: Mentorenschaft ist ganz besonders wichtig.
Auch interessant

Sie sind Top-Arbeitgeber

Berlin. „Besonders beeindruckend war für mich das Beispiel, dass Führungskräfte den Mitarbeitern gegenüber Versprechen abgeben, deren Erfüllung überprüft wird“, sagt Otmar Mutzenbach. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Mitarbeiter suchen, finden, fördern, binden
Albrecht von Bonin

Mitarbeiter suchen, finden, fördern, binden

Ideen und Strategien gegen den Fachkräftemangel in der Hotellerie.

mehr...

Gebrauchsanleitung Gastgeber
Frank Simmeth

Gebrauchsanleitung Gastgeber

„Ein Leben für und in Gastronomie und Hotellerie? Da wird einem aber ganz schön was abverlangt!“ Das ist wohl wahr, denn ein moderner Gastgeber muss jeden Tag motiviert auf der „Gastro-Bühne“ überzeugen und seine Motivation im Spannungsfeld Gäste-Chef-Kollegen aufrecht halten.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige