Anzeige

Gut getarnt: Die Rieslinge warten auf die Juroren

© DWI

Food & Beverage

Bester Riesling der Welt

Fast 2000 Weine der Rebsorte Riesling kommen in Bingen auf den Prüfstand

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/28 vom 12. Juli 2008

MAINZ . Riesling in aller Munde: Beim internationalen Wettbewerb „Best of Riesling 2008“ kommen 1942 Weine auf den Prüfstand. Ein absoluter Spitzenwert. „Noch nie wurden seit Bestehen des Wettbewerbs so viele Weine angestellt“, freut sich Weinbauminister Hendrik Hering.

Außer Deutschland, das die meisten Rieslinge ins Rennen schickt, gehören Österreich, Australien, Kanada, Luxemburg, Frankreich und diesmal auch wieder die USA und Neuseeland zu den teilnehmenden Ländern. Erstmals machen Südafrika und Tschechien mit. Es haben sich 938 Erzeuger und HändlerPerson oder Unternehmen, das Leistungen in eigenem Namen und für eigene Rechnung von den Einzel- und Gesamtleistungsträgern einkauft.
weiter mit Mausklick...
aus vier Kontinenten am internationalen Wettbewerb beteiligt.

Nahezu aus allen deutschen Anbaugebieten wurden Weine angestellt, allen voran Rheinhessen, gefolgt von der Pfalz und Mosel. Österreich ist nach Deutschland stärkster europäischer Teilnehmer. Außerhalb Europas kommen die meisten Rieslinge aus Australien. Hier haben 21 Winzer 37 Rieslinge angestellt.

Die besten Weine werden in der wahrscheinlich größten Riesling-Probe der Welt am 21. und 22. Juli in Bingen ermittelt. Die knapp 2000 Tropfen werden von 150 international anerkannten Juroren verkostet, darunter 72 renommierte Masterjuroren unter anderem aus Ländern wie Kanada, Großbritannien, Dubai, Österreich und den USA.

Im Finale am 22. Juli entscheiden die Mitglieder der Masterjury über die Vergabe der Preise in den vier Kategorien sowie die Sonderpreise für den „Besten Riesling aus der Neuen Welt“, den „Besten europäischen Riesling“ und die „Beste Rieslingkollektion“.

Die Ergebnisse werden bereits am frühen Nachmittag von Weinbauminister Hering bekanntgegeben.

Die Siegerehrung, bei der alle Gewinnerweine präsentiert werden, findet dann am 16. August im Rahmen des Kino Vino Open Airs auf dem Gelände der Landesgartenschau in Bingen statt. „Best of Riesling“ findet seit dem Jahr 2000 im zweijährigen Turnus statt. Zum Wettbewerb können weltweit nur Weine der Rebsorte Rheinriesling angestellt werden, die einer der Kategorien trocken, halbtrocken, fruchtig & süß oder edelsüß zuzuordnen sind.

Beurteilt werden die Weine von einer internationalen Fach-Jury nach dem Prüfschema des internationalen Weinamtes OIV. Einer der Medienpartner der Wettbewerbs ist die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung, die auch in der Jury vertreten sein wird. red



www.bestofriesling.de


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige