Anzeige

Guter Rat: Dank Förderung muss er nicht teuer sein

© Colourbox

Management

Betriebsberatung wird erschwinglich

Programm zur Förderung ist neu aufgelegt worden / Gastgewerbe profitiert von veränderten Regelungen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/29 vom 19. Juli 2008

Berlin. Gute Nachrichten für kleine und mittlere Betriebe: Am 1. Juli 2008 sind neue „Richtlinien über die Förderung von Unternehmensberatungen für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Freie Berufe“ in Kraft getreten. Diese ersetzen die bisherigen Richtlinien aus dem Jahr 2004 und bringen einige Neuerungen mit sich, die für gastgewerbliche Unternehmer überwiegend vorteilhaft sind. Das teilt die Interhoga GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
mit, die Hoteliers und Gastronomen berät und bei Antragsstellungen behilflich ist.

ZielgruppeEine von der Marketingabteilung oder vom Unternehmer festgelegte Auswahl von Marktteilnehmern, an die sich ein Angebot oder eine Maßnahme richtet .
weiter mit Mausklick...
der Beratungsförderung des Bundes sind laut Interhoga nunmehr Unternehmen und Freiberufler, die mindestens seit einem Jahr am Markt bestehen. Es können auch Unternehmen gefördert werden, die schon seit Jahrzehnten am Markt agieren. Die bisherige Beschränkung auf die „Nachgründungsphase“ bis zum Unternehmensalter von drei Jahren entfällt.

Künftig fällt zwar die Förderung von Existenzgründungsberatungen weg, jedoch können Veranstaltungen für Existenzgründer nach wie vor im Rahmen der Schulungsrichtlinien gefördert werden. Hier wird die Palette der Seminare sogar noch erweitert und mit der Einführung von Workshops zur individuellen Businessplanerstellung ein weiteres praxisorientiertes Modul angeboten.

Eine weitere positive Neuerung ist der Wegfall der bisherigen, branchenindividuellen Umsatzgrenzen. Gerade hier waren die gastgewerblichen Unternehmen mit einer Umsatzgrenze von maximal 1,28 Mio. Euro pro Jahr besonders benachteiligt.

„Wir freuen uns, dass unser jahrelanges Beharren auf einer Gleichbehandlung aller Branchen und einer deutlichen Ausweitung der maßgeblichen Umsatzgrenzen mit Inkrafttreten der neuen Richtlinien endlich Früchte trägt", so Frank Schreiner, GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
der Interhoga GmbH, bei der die Leitstelle für Gewerbeförderungsmittel des Bundes angesiedelt ist. red

www.interhoga.de/foerderung


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige