Anzeige

Management & Praxis

Das Rezept

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/25 vom 21. Juni 2008

Zutaten für 6 Personen: 1 Adlerfisch mit 1,2 bis 1,5 kg, 150 g Chorizo, 100 g Saubohnen, eine halbe Karotte, ein Viertel Sellerie, 400 g Kartoffeln, 30 ml Olivenöl, 3 rote Paprika, 4 Zweige Rosmarin, 10 Zweige Thymian, 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Basilikum, 4 Tomaten

Zubereitung: Den Fisch schuppen und filetieren und in 130 bis 140 g große Stücke schneiden. 6 Scheiben Chorizo auf Backpapier im Ofen bei 80 Grad Celsius 2 Stunden trocknen. Den Chorizorest in feine Würfel schneiden und in der Pfanne kross braten.

Die Saubohnen pellen und kurz blanchieren. Karotte und Sellerie in Würfel schneiden und ebenfalls bissfest blanchieren.

Die Paprika mit Olivenöl übergießen, mit Rosmarin, Knoblauch und Thymian bei 180 Grad Celsius 10 Minuten im Ofen garen. Danach die Haut abziehen. Mit einem Ausstecher 18 Kreise ausstechen. Den Rest klein schneiden und mit der Chorizo und dem Olivenöl unter die gekochten Kartoffeln mischen. Die Kartoffelmasse abwechselnd mit Paprika zur Lasagne schichten. Tomaten blanchieren, Haut abziehen. Kernhäuser entfernen, mit Thymian, Rosmarin und Knoblauch auf einem Blech verteilen, mit Olivenöl beträufeln. Bei 80 Grad Celsius im Ofen 2 Stunden trocknen lassen. Nach dem Trocknen die Tomaten fein würfeln, mit gehackten Kräutern und Olivenöl zu einem Pesto vermischen.

Den Adlerfisch auf der Hautseite kross anbraten, umdrehen und bei 180 Grad Celsius im Ofen 2 min. fertiggaren. Die Kartoffel-Paprika-Lasagne für 10 min. in den 180 Grad Celsius heißen Ofen schieben.

Fertigstellen: Die Saubohnen mit dem in Würfel geschnittenen Gemüse und einem Stück Butter erhitzen und auf Tellern anrichten. Die Lasagne daneben setzen, den Fisch auf den Saubohnen platzieren. Das Pesto kurz erwärmen und auf den Tellern verteilen.


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige