Anzeige

Märkte & Unternehmen

Ein bisschen Frankreich

Concorde Hotels&Resorts wollen weltweit expandieren / Zur Gruppe zählen derzeit 33 Hotels in 13 Ländern

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
von

BERLIN/PARIS. Die internationale Expansion genießt bei den französischen Concorde Hotels&Resorts höchste Priorität. „In den nächsten fünf Jahren wollen wir von derzeit 33 auf 100 Hotels wachsen“, erläutert Marie-Béatrice Lallemand, Chief Operating Officier (COO) der Hotelgruppe.

Ziel sei es, sich an strategisch wichtigen Standorten in den USA, in Asien, Nordafrika und Europa zu etablieren, so Lallemand. Zu ihrer Gruppe zählen 33 Hotels der 4- und 5-Sterne-Kategorie in 13 Ländern. Einziges Hotel in Deutschland ist das Hotel Concorde in Berlin.

Für den COO sind weitere Standorte in Deutschland denkbar. „München oder Hamburg haben durchaus ihren Reiz“, so Marie-Béatrice Lallemand, die lange in Berlin und Stuttgart gearbeitet hat. Konkrete Pläne gäbe es jedoch nicht.

Außer dem Standort ist für Concorde eine außergewöhnliche Architektur wichtig. Ein weiteres Concorde-Merkmal ist der Service. Dieser orientiert sich an der französischen Lebenskunst. „Wir wollen unseren Gästen bei allem stets ein Gefühl von Leichtigkeit und Offenheit bieten“, sagt Marie-Béatrice Lallemand.

Finanzstarker Eigentümer

Die Concorde Hotels&Resorts sind seit ihrer Gründung durch die Familie Taittinger 1970 eine Tochtergesellschaft der Société du Louvre. Ende 2005 gelangte die Société in den BesitzTatsächliche Herrschaft einer natürlichen oder juristischen Person über eine Sache, unabhängig von den Eigentumsverhältnissen.
weiter mit Mausklick...
des von Barry Sternfield geführten Investmentfonds Starwood Capital. Außer den Concorde-Luxushotels befindet sich unter dem Dach der Société du Louvre noch weitere drei Geschäftssegmente, darunter die Louvre Hotels mit Marken wie Campanile, Kyriad Prestige, Kyriad und Première Classe. Hinter diesen Marken stehen mehr als 800 Hotels in neun europäischen Ländern. Auch Baccarat (Luxusprodukte) und Annick Goutal (Parfums) gehören zum Société-Portfolio.

Die 33 Concorde Hotels&Resorts sind in zwei Bereiche untergliedert: Zum einen besitzt und betreibt die Gruppe 13 Hotels. Dazu gehören bekannte Häuser wie Hotel de Crillon, Hotel Lutetia (beide Paris) und Le Palais de la Méditerranée in Nizza. Zur Gruppe zählen auch 20 Betriebe, die mit der Marke Concorde eng verbunden sind (sogenannte Affiliate Hotels). Concorde und die jeweiligen Partner kooperieren dabei hauptsächlich in den Bereichen VertriebBetriebswirtschaftliche Funktion im Sinne von Absatz.
weiter mit Mausklick...
, Marketing und Technologie. Rüdiger Rüster


KommentierenDrucken
Auch interessant

Hotel Dieksee verkauft

Den Worten sind jetzt auch Taten gefolgt: Der Geschäftsführer der Precise Hotel Collection (ehemals Sinn-Hotels), der israelische Geschäftsmann Ron Ben Haim, hat das 4-Sterne-Haus Dieksee in Bad Malente erworben. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige