Anzeige

Sales & Marketing

Für alle Sinne: Dekoratives Licht

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/49 vom 9. Dezember 2006

DARMSTADT. Sehen dominiert als sinnliche Erfahrung die WahrnehmungProzess der subjektiven und selektiven Informationsaufnahme.
weiter mit Mausklick...
: Eine durchdachte Lichtgestaltung spielt in gastronomischen Betrieben eine wichtige Rolle. Licht ist damit ein entscheidendes Element der VerkaufsförderungAnalyse, Planung, Durchführung und Kontrolle einer Vielzahl unterschiedlicher, in der Regel kurzfristiger und zeitlich begrenzter Aktionen mit dem Ziel, durch zusätzliche Anreize den schnelleren bzw.
weiter mit Mausklick...
in Café, Bar, Bistro oder Restaurant, so die Födergemeinschaft Gutes Licht (FGL). Sie empfiehlt für gastronomische Teilbereiche gewisse Standards. Bei Pendelleuchten über Tischen beträgt der richtige Abstand zwischen Leuchte und Tisch etwa 60 Zentimeter. Servicebereiche dürfen sich in puncto Helligkeit nur im Hintergrund halten, wenn die Beleuchtungsstärke für die Sehleistung der Gäste unerheblich ist. Also nicht an einem Buffet. Dort sieht die Norm mindestens 300 Lux Beleuchtungsstärke vor. Bei Übergängen von der hellen Küche (500 Lux) zum dunklen Gastraum ist Sorgfalt geboten. red

www.licht.de


KommentierenDrucken
Auch interessant

Blickfang für die Gastronomie

Dreidimensionale Logos, Embleme und Designelemente liegen auch in der Gastronomie voll im Trend. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige