Anzeige

Hotellerie

Guoman Hotels expandieren weltweit

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
 Brit Glocke

LONDON/FRANKFURT. Die junge LuxusmarkeMarke mit hohem Bekanntheitsgrad
weiter mit Mausklick...
Guoman Hotels geht mit großen Schritten in die Expansionsoffensive: Bis 2010 verdoppelt die HotelketteZusammenschluss mehrerer Hotelbetriebe unter einheitlicher Leitung.
weiter mit Mausklick...
in London ihr Portfolio von derzeit drei auf sechs Deluxe-Hotels. Insgesamt sind mehr als 15 Hoteleröffnungen in den nächsten drei Jahren geplant.

Neben den bereits unter der Marke Guoman geführten Traditionshäusern The Cumberland, The Tower und Charing Cross werden The Royal Horseguards (2008), The Grosvenor (2009) und Marble Arch (2010) die London-Kollektion der Edelmarke ergänzen.

Zwei weitere Häuser sollen in Peking (2009) und Shanghai (2010) eröffnet werden. Für Renovierung, Neuausstattung und Mitarbeiterschulung der 5 neuen Häuser steht ein Investitionsvolumen von rund 150 Millionen britischen Pfund zur Verfügung.

Zusätzlich zu den fünf Neueröffnungen sind weltweit weitere zehn Häuser geplant. Die Standort- und Objektrecherche ist in vollem Gange – der Guoman-Philosophie entsprechend kommen hier nur Toplage und außergewöhnliche Landmark-Hotels in Frage. Im Fokus der Expansionspläne stehen derzeit Asien und der Mittlere Osten.

„Unser Ziel ist es, die Marke als eine internationale Kollektion unvergleichlicher Deluxe-Hotels zu etablieren“, erläutert Guoman-GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
Sanjay Nijhawan die Zukunftsvision. „Wir haben umfangreiche Investitionspläne für die Marke und jedes einzelne Hotel. Dabei lassen wir uns von den individuellen Aspekten des jeweiligen Hauses inspirieren einschließlich seiner Einzigartigkeit, Historie und Lage.“

www.guoman.com


KommentierenDrucken
Blick auf den Berg: das Matterhorn
Auch interessant

Matterhorn wird doch kein künstlicher Viertausender

Turm ja, Top-Hotel nein: Die Baupläne der Zermatt Bergbahnen AG auf dem Klein Matterhorn schrumpfen. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige