Anzeige

Marktplatz

Gut gewürzt und eiskalt serviert

Engelfrost erweitert Sortiment um zwei Kuchenspezialitäten und zehn neue Eisportionen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/50 vom 16. Dezember 2006

Kurz vor Weihnachten hat der Tiefkühlspezialist Engelfrost zwei neue, aber auch nostalgische Kuchenspezialitäten eingeführt. Da ist zum einen der Gewürzkuchen von der Kaffeetafel der Großmutter, der seine Aromen den Schätzen der Molukkeninseln (indonesische Gewürzinseln) verdankt. Er schmeckt nach Anis, Zimt, Kardamom und anderen exotischen Aromen, die perfekt zur kühlen Jahreszeit passen. Der Kuchen besteht aus einem locker-leichten Rührteig, der mit zarten weißen und dunklen Schokoraspeln bedeckt ist.

Ein weiterer Klassiker ist die Eierlikörschnitte. Eine zart-gelbe, weiche Creme mit Eierlikörgeschmack wird auf einem dunklen, saftigen Rührteigboden serviert. Beide Kuchen sind in für den Care-Markt typische Portionsgrößen vorgeschnitten.

Unter der Marke Nestlé wartet Engelfrost auch mit zehn neuen Eisportionen auf: Mousse Schoko mit hellem und dunklem Schokoladeneis, Vanilleeis mit Fruchtzubereitungen wie Heidelbeere, Erdbeere oder Kirsch und die klassische Fürst-Pückler-Mischung gehören unter anderem zum Programm. Drei Sorten sind außerdem für Diabetiker geeignet. Vorteil beim Eisbecher „Mousse Schoko“: Dieses Eis schmeckt auch als Halbgefrorenes und aufgetaut als Schokomousse. Bis auf die drei Diät-Desserts sind alle Sorten „okay“, das heißt, sie sind frei von deklarationspflichtigen Zusatzstoffen.

www.engelfrost.de


KommentierenDrucken
Schön verpackt: Kleine Geschenke fördern die Gästebindung
Auch interessant

Öfter mal eine kleine Aufmerksamkeit

Hotels werden heutzutage mehr und mehr von der Technik dominiert. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige