Anzeige

Management

Kostenkontrolle wahren

Wartung und Serviceverträge bieten Einsparpotenzial

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008

STUTTGART. Ob Aufzüge, Feuerlöscher oder Klimaanlagen – Wartungsdienstleistungen kostenDer in Geldeinheiten bewertete Verbrauch von Produktionsfaktoren und Dienstleistungen, der zur Erstellung und zum Absatz der betrieblichen Leistung erforderlich ist.
weiter mit Mausklick...
viel Geld. Wie viel genau? Hier fehlt Unternehmen oft der Überblick. Dabei lohnt es sich, genauer hinzusehen, meinen Experten.

„Wir bauen Aufzüge, um Wartungsverträge zu bekommen. Ohne den Servicebereich könnte das Unternehmen nicht existieren“, so zitiert ein Branchenreport der IG Metall einen Aufzughersteller. Wartung und Serviceverträge bieten nicht nur bei Aufzügen großes Einsparpotenzial. „Über 22 Prozent der Ausgaben für Wartung und Serviceverträge konnten wir in 2007 für unsere Kunden einsparen“, sagt der GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
des Beratungsunternehmens Kis, Roland Mayer. Denn die Kontrolle der Service- und Wartungsverträge wird in Unternehmen oft vernachlässigt, Leistungsverzeichnisse der Dienstleister existieren oft nicht. Der Grund: Meist fehlt den Verantwortlichen die notwendige Zeit oder das Know-how, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Folgende Maßnahmen dienen der Kostenoptimierung: Detaillierte Datenaufnahme der Leistungsverzeichnisse und Vertragsinhalte, exaktes Erfassen der relevanten Objektdaten und Leistungen, Erstellen einheitlicher Leistungsverzeichnisse, Verhandlungen mit den Dienstleistern oder Neuausschreibung mit Bündelung der benötigten Leistungen. red

www.kis-experten.de


KommentierenDrucken
Auch interessant

Hotel Dieksee verkauft

Den Worten sind jetzt auch Taten gefolgt: Der Geschäftsführer der Precise Hotel Collection (ehemals Sinn-Hotels), der israelische Geschäftsmann Ron Ben Haim, hat das 4-Sterne-Haus Dieksee in Bad Malente erworben. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige