Anzeige

Kurz notiert

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2012/8 vom 18. Februar 2012
von

Die Nestor Hotels und Acomhotels beziehen seit Jahresbeginn Ökostrom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Einen entsprechenden Vertrag über eine Strommenge von 111 Mio. Kilowattstunden hat die A.S. Hotelbeteiligungs GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
mit der Drewag Dresden abgeschlossen. Der Vertrag läuft vorerst bis Ende 2012. „Ökostrom ist etwas teurer“, so Axel Mehn, Geschäftsführender GesellschafterBegriff aus dem Handelsrecht sowie dem Gesellschaftsrecht für einen Teilhaber bzw.
weiter mit Mausklick...
der privaten Hotelgruppe, „wir wollen aber unseren Beitrag zu einer zukunftsfähigen Energiewende leisten.“ Stromkosten hätten sich in der Hotellerie zu einem enormen Kostenfaktor entwickelt, betont Mehn, gleichzeitig verlangten die Gäste auch von Hotels Nachhaltigkeit.

Iberostar meldet für 2011 einen UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
von 950 Mio. Euro. Das bedeutet nach eigenen Angaben eine Steigerung von 7,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. 2011 eröffnete die spanische Ferienhotelkette neun neue Hotels, darunter drei in Kuba, eines in Mexiko und eines in Budapest. In den Erwerb und Umbau dieser fünf Hotels investierte die Gruppe rund 79 Mio. Euro. Zum Portfolio von Iberostar zählen derzeit rund 100 Hotels in 15 Ländern. 2012 will die familiengeführte Kette weiter expandieren. rr


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige