Anzeige

Betriebspraxis

Löschspraydosen bergen hohe Gefahren

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2005/6 vom 12. Februar 2005

WÜRZBURG Der Bundesverband Technischer Brandschutz warnt eindringlich vor dem Gebrauch von Aerosol-Löschspraydosen. Tests haben ergeben, dass beim Einsatz dieser Löschspraydosen eine hohe Gefahr für den Anwender besteht. Die Dosen gelten als so genannte Löschhilfen für Entstehungsbrände und haben meist nur eine Füllmrenge von 500 ml und eine Sprühdauer von 50 Sekunden. Nach Ansicht von Branschutzexperten reicht eine solch geringe Ausbringrate in den seltensten Fällen aus.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Wucher bei Gaststättenpacht

In einem Verfahren vor dem BGH ging es um die Frage der Angemessenheit einer Pacht für Imbissstände. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige