Anzeige

Marktplatz

Neuer Kaffee mit Ethik-Faktor

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/48 vom 2. Dezember 2006

Unter dem Label „Good Origin“ vertreibt der Kaffeeröster Sara Lee/Douwe Egberts künftig einen zu 100 Prozent ökologisch und wirtschaftlich nachhaltig produzierten Kaffee für den Außer-Haus-Markt. Die Kaffeemarke „Good Origin“ basiert nach Unternehmensangaben auf dem Verhaltenskodex der internationalen Organisation Utz-Kapeh, die sich für eine zukunftsfähige Entwicklung des Kaffeemarktes weltweit einsetzt. „Good Origin“ ist als Cafitesse-Kaffee, Filterkaffee, ganze Bohne, FreshBrew und Instantkaffee erhältlich und somit in alle gängigen Kaffeesysteme einsetzbar. „Zukünftig können unsere Kunden über ein Internetportal lückenlos zurückverfolgen, auf welcher Plantage ihr Kaffee angebaut wurde. Rückverfolgbarkeit von der Tasse bis zum Erzeuger ist unser Ziel“, sagt Susanne Rieke, Marketingleiterin bei Sara Lee/Douwe Egberts in Deutschland. Langfristig will Douwe Egberts für alle seine Produkte nachhaltig produzierten Kaffee verwenden.

www.slde.de


KommentierenDrucken
Auch interessant

Abschlussmenü auf dem gefrorenen See

Wenn sich am 29. Januar nächsten Jahres Spitzenköche aus St. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige