Anzeige

Markt

Nürnberg ist bester Handelsstandort

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
von

STUTTGART. Nürnberg kauft ein. So könnte der neue Stadtslogan heißen, denn die Stadt an der Pegnitz hat ein äußerst kaufkräftiges Publikum. Das hat jetzt das Marktforschungsunternehmen GfK Geomarketing ermittelt. Für das Ranking "Top Handelsstandorte" untersuchten die Marktforscher rund 200 deutsche Städte und Gemeinden. Dabei ging es vor allem um Kriterien wie UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
, Kaufkraft und Lage.

Die Frankenmetropole gehört neben München und Düsseldorf, die mit dem höchsten Umsatz und der besten Kaufkraft pro Kopf aufwarten, zu den Überraschungssiegern bei Städten mit mehr als 300.000 Einwohnern.

In der Kategorie 100.000 bis 300.000 Einwohner lag Regensburg mit drei Bestplatzierungen vorne, genauso wie Koblenz, Trier und Würzburg. Passau, Rosenheim und Wetzlar sind unter den mittelgroßen Städten von 50.000 bis 100.000 Einwohnern auf den ersten Rängen. Dort wird mit Umsätzen von rund 10.000 Euro pro Kopf mehr Geld im Einzelhandel ausgegeben als es in den deutschen Metropolen mit durchschnittlich rund 7000 Euro pro Kopf der Fall ist.

Als einzige Stadt aus den neuen Bundesländern konnte sich Leipzig einen Spitzenplatz im Ranking der erstklassigen Handelsstandorte sichern. Mit einem Umsatzplus von 8,3 Prozent entwickelte sich der Handel in Leipzig in den vergangenen sechs Jahren im bundesweiten Vergleich am dynamischsten.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Größtes Restaurant der Welt steht in Syrien

Das Megalokal hat 6012 Plätze / Zu den Räumlichkeiten gehören auch eigene Gebetsräume. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige