Wein, Bier & Spirituosen

Terminal

Treffpunkt für Köche und Lieferanten

Biofach 2008: Weine aus biologischem Anbau haben Zukunft / CMA berät Gastronomen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2007/50 vom 15. Dezember 2007
 Stefanie Reinhardt

NÜRNBERG. Bio boomt. In Zeiten von Pestiziden in Obst und Gemüse bedeutet Bio gesunde Ernährung und Lebensqualität. Nicht nur unter Verbrauchern, auch in der Gastronomie, in Großküchen und Kantinen spielen Produkte aus biologischem Anbau eine immer wichtigere Rolle. Auf der Biofach versammeln sich vom 21. bis 24. Februar 2008 mehr 2600 Aussteller aus der Bio-Branche. Im Messezentrum Nürnberg präsentieren sie ihre Produkte.

Einen Treffpunkt für Gastronomen und Lieferanten bietet die Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) auf der MesseIm wirtschaftlichen Sinne eine zeitlich begrenzte, wiederkehrende Veranstaltung auf einem bestimmten Gelände, die es Produzenten oder Verkäufern einer Ware bzw.
weiter mit Mausklick...
an. Am „Treffpunkt Gastronom“ können sich Gastronomen von den Experten der CMA beraten lassen. Außerdem bietet die CMA auf der Biofach Vorträge und Diskussionen zum Thema „Bio in der Außer-Haus-Verpflegung“ an. Auch Messerundgänge zu Lieferanten sind geplant.

Am zweiten Tag der Messe diskutieren Fachleute der Branche über die Entwicklung des Bio-Marktes. Bei einem „Gipfeltreffen“ soll über Bio-Boom, Warenbeschaffung und Preise gesprochen werden.

Im Mittelpunkt der Fachmesse steht jedoch 2008 der biologische Weinanbau. Hersteller und Winzer aus den führenden Bio-Weinbau-Nationen Italien, Frankreich, Spanien, Deutschland und Argentinien präsentieren sich in einer eigenen Weinhalle. Die Nürnberg Messe vergibt zudem den Internationalen Bio-Weinpreis. Bereits im Dezember testet eine Jury aus Fachleuten mehr als 650 Bio-Weine.

„Das Stimmungsbarometer in der Bio-Weinbranche steht so hoch wie nie zuvor“, betont Udo Funke, Projektleiter der Biofach. „Bio-Wein birgt ein enormes Potential.“ Beim biologischen Weinbau verzichten Winzer auf den Einsatz von chemischen Düngern und Pestiziden. Damit schonen sie die Umwelt. Bereits seit 1991 gibt es einheitliche Vorschriften für Biowein in der Europäischen Union. Der größte Zusammenschluss ökologisch arbeitender Weinbauer in Deutschland ist der Ecovin Verband. Ihm gehören mehr als 200 Betriebe an.

Die Biofach in Nürnberg ist fachbesuchern vorbehalten. Zur gleichen Zeit findet in Nürnberg die Vivaness, die Fachmesse für Naturkosmetik und WellnessEigenständiges Wort, das in der englischen Sprache seit mindestens 350 Jahren existiert und sich nicht - wie immer wieder behauptet - aus den Begriffen "wellbeing"und "fitness"zusammensetzt.
weiter mit Mausklick...
, statt.Stefanie Reinhardt

21. bis 24. Februar 2008

Messezentrum Nürnberg

Veranstalter: Nürnberg Messe

KostenDer in Geldeinheiten bewertete Verbrauch von Produktionsfaktoren und Dienstleistungen, der zur Erstellung und zum Absatz der betrieblichen Leistung erforderlich ist.
weiter mit Mausklick...
: 30 Euro

www.biofach.de


ThemenalarmKommentierenDrucken
Assemblage: Zum Erschaffen einer Cuvee sind guter Geschmack, Fingerspitzengefühl und viel Erfahrung nötig
Auch interessant

Rote Spitzenkräfte

Traditionell gilt Deutschland als ein Weißweinland. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige