Anzeige

Aktuell

Übernahme-Karussell dreht sich

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/35 vom 2. September 2006

STUTTGART Der Biermarkt gerät wieder in Bewegung. Der Oetker-KonzernZusammenschluss mehrerer rechtlich selbstständiger Unternehmen zu einer wirtschaftlichen Einheit unter einer einheitlichen Leitung die verbundenen Unternehmen werden als Konzernunternehmen bezeichnet .
weiter mit Mausklick...
will die Anteile von Heineken an der Schörghuber Gruppe übernehmen. Käme der Handel zustande, hätte der Bielefelder Konzern einen Anteil von 25 Prozent am deutschen Biermarkt. Auf dem internationalen Markt buhlen InBev und SAB Miller um die australischer Foster’s Brauerei. red


KommentierenDrucken
Auch interessant

Vater Staat zeigt sich spendabel

Beschäftigte, die maximal 400 Euro Monatsverdienst erzielen, sind zwar selbst von Sozialabgaben befreit. mehr...

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige