Anzeige

Food & Beverage

Verbraucherzentrale: Ampel-Karte soll beim Einkauf helfen

17. Juli 2008

BERLIN. Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln - dafür kämpfen die Verbraucherzentralen schon seit Jahren. Jetzt haben sie für Konsumenten eine Ampel-Karte entworfen, die beim Einkaufen helfen soll.

Der Einkaufsbegleiter im Checkkarten-Format zeigt anhand der Ampelfarben, welche Mengen unbedenklich, akzeptabel oder zu hoch sind. "So können Verbraucher an der Ladentheke überschlagen, ob ein ProduktBezeichnung für am Markt angebotene Wirtschaftsgüter .
weiter mit Mausklick...
besser in Maßen zu genießen ist", erklärt Dr. Günter Hörmann, GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
der Hamburg.

Wer den Einkauf zu Hause unter die Lupe nehmen will, kann dies unter www.ampelcheck.de mit Hilfe eines Online-Rechners tun.


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige