Anzeige

Einsatz für den Winterurlaub: (von links) Alexander Anetsberger (Bayerischer Wald), Eva-Maria Greimel (Bayerische Zugspitzbahn), Hardy Krüger jr. und Bernhard Joachim (Allgäu Marketing)

© Astrid Filzek-Schwab

Tourismus

Werben für die weiße Pracht

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/51 vom 20. Dezember 2008
 Astrid Filzek-Schwab

München. Bayern präsentierte vor Kurzem sein neues Winternetzwerk Schneebayern. „Bayern ist mehr als eine Alternative, wenn es um Winterferien geht“, bekräftigt Hardy Krüger jr., Werbeträger^ Kommunikationsträger.
weiter mit Mausklick...
der Initiative. Die Kampagne SchneeBayern fasst erstmals verschiedene bayerische Regionen mit Winterangeboten zusammen.

Die Bayern Tourismus Marketing GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
hat ein Netzwerk mit 18 Partnern gegründet, darunter Skigebiete, Urlaubsmarken, Verbände sowie Reiseveranstalter und Outdoor-Ausrüster. Der bayerische Winter präsentiert sich 2008/09 erstmals mit drei saisonalen Themen: Flockendebüt, Schneehochzeit und Sonnenwinter.

Rund 1 Mio. Deutsche verbringen laut Stefan Egenter, Produktmanager von Wintererlebnis Bayern, ihren Winterurlaub in Bayern. „40 Prozent der Übernachtungen in der Region finden im Winter statt. Ohne gezielte Winter-Angebote ist die Auslastung in den bayerischen Hotels schwierig.“
 
Etwa 20 Prozent der Deutschen Urlauber machen in Bayern Winterferien. Das erklärte Ziel von Schneebayern ist es, noch mehr Gäste im Winterhalbjahr anzulocken.

„In Bayern wird für alle etwas geboten, vom Iglu-Bauen im Allgäu bis zum Schlittenhunderennen im Bayerischen Wald“, betont Egenter. Bayern sei zudem seit Langem bekannt für sein gutes PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
-Leistungsverhältnis im Wintersegment: Eine Woche Winterurlaub inklusive Übernachtung und Skipass sind ab 199 Euro zu haben.

Zudem zählen Faktoren wie Authentizität, kurze Distanzen und vielseitige Urlaubs-Möglichkeiten. Einen detaillierten Überblick über alle SchneeBayern-Partner gibt die neue Karte „WinterErlebnis“. In dieser findet der Gast die attraktivsten Urlaubsangebote vom Großen Arber im Bayerischen Wald bis zum Nebelhorn im Allgäu. Die kurzen Beschreibungen erläutern die Winterdestinationen und der Eventkalender informiert über die Veranstaltungen.

Die potenziellen Urlaubsgäste können sich auch mit einem Klick auf www.schneebayern.de über den weiß-blauen Winter inklusive Schneeberichte und Pauschalen der Partner des Winternetzwerks Bayern informieren.


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus Konzepte und Management vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige