Anzeige

Tourismus

Zu wenig Hotelbetten für Olympia

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/51 vom 23. Dezember 2006

HAMBURG. Für Olympia-Touristen gibt es 2008 in Peking zu wenig Hotelbetten. Er glaube nicht, dass die Kapazitäten ausreichen, so Mang Chen vom Hamburger Reiseveranstalter Caissa-Touristik. "Es werden Privatquartiere hinzukommen müssen". Die gebe es "bisher allerdings nur begrenzt". Auch "in Sachen Organisation und beim Ticket-Verkauf" sei "noch einiges zu tun", so der Experte.

Sein Unternehmen bringt jährlich bis zu 50.000 Chinesen nach Europa, bietet aber auch in der Bundesrepublik China-Reisen an. Die Olympia-Stätten würden aber alle rechtzeitig fertig. An den Baustellen werde "Tag und Nacht gearbeitet". Mittlerweile lägen auch die Preise zumindest für die 5-Sterne-Hotels fest. Doppelzimmer kostenDer in Geldeinheiten bewertete Verbrauch von Produktionsfaktoren und Dienstleistungen, der zur Erstellung und zum Absatz der betrieblichen Leistung erforderlich ist.
weiter mit Mausklick...
umgerechnet zwischen 300 und 450 Euro. Das sei "ungefähr doppelt so viel wie in normalen Zeiten".


KommentierenDrucken

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige