Marktdaten

Viele Zimmergäste: Die Zahl der Übernachtungen in deutschen Beherbergungsbetrieben ist gestiegen

© Colourbox.de

Inlandstourismus

4 Prozent mehr Übernachtungen im November

13. Januar 2016

WIESBADEN. Der positive Trend im hat sich auch im November fortgesetzt. So gab es in den Beherbergungsbetrieben insgesamt 28,3 Mio Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 4 Prozent gegenüber November 2014.

Besonders stark gestiegen ist dabei die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland. Sie erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7 Prozent auf 5,2 Mio. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Inland stieg um 3 Prozent auf 23,1 Mio.

Damit setzt sich der Trend des Jahres 2015 fort. Im Zeitraum Januar bis November 2015 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 Prozent auf 409,9 Mio. Davon entfielen 74,2 Mio. Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+ 6 Prozent) und 335,7 Mio. auf inländische Gäste (+ 3 Prozent).

Die Zahl der Übernachtungen für das ganze Jahr 2015 – inklusive Monat Dezember – liegt zwar noch nicht vor, wird aber laut Statistischem Bundesamt voraussichtlich einen neuen Rekordwert von rund 436 Mio. erreichen. Das entspräche einem Plus von 3 Prozent gegenüber 2014.

Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten.  red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Gut gebucht: Deutsche Gästebetten verzeichnen einen Übernachtungszuwachs
Auch interessant

2 Prozent mehr Übernachtungen im September

Deutsche Hotels, Pensionen, Gasthöfe und Ferienwohnungen haben dem Statistischen Bundesamt wieder gute Zahlen melden können. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige