Anzeige

Privates Apartment: In San Francisco werden besonders viele geschäftliche Aufenthalte über Airbnb gebucht

© 2016 Airbnb Inc.

Airbnb-Studie

Der neue Trend heißt „Geschäftsurlaub“

26. Januar 2016

BERLIN. Viele GeschäftsreisendeMitarbeiter eines Unternehmens, die aus geschäftlichen Gründen in Hotels übernachten" zugleich ein primärer Zielmarkt der Stadthotellerie.
weiter mit Mausklick...
hängen an ihre Dienstreise gerne noch ein paar Tage dran, die sie dann privat in der fremden Stadt verbringen. Das Privatvermieter-Portal nennt diese Trips dann „Geschäftsurlaub“, eine Kombination aus Business- und Freizeittrip. Den Trend dazu hat Airbnb in einer Analyse gemeinsam mit CWT Solutions herausgearbeitet. Dafür wurde das Reiseverhalten von Angestellten zweier Unternehmen mit mehr als 10.000 Beschäftigten untersucht, die am Airbnb-Geschäftsreisen-Programm während der ersten sechs Monate 2015 teilgenommen haben.

Dabei kam auch heraus, dass , die über Airbnb buchen, offenbar doppelt so lange bleiben wie andere Geschäftsreisende. Im Schnitt dauerte ein solcher Trip 6,8 Tage. Das zeige auch, dass immer mehr Geschäftsreisende das Wochenende nutzen, um das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden und um eine neue Stadt kennenzulernen, so das Portal.

Das Airbnb-Tool für werde inzwischen weltweit von mehreren Tausend Unternehmen genutzt. Es ermöglicht durch Software-Integrationen einen einfacheren Buchungsprozess und einfachere Bezahlvorgänge. Reiseabteilungen in Unternehmen können zudem über das Dashboard aus einer großen Auswahl an Unterkünften wählen und so jedem Mitarbeiter die individuell passende Übernachtungsmöglichkeit anbieten. Airbnb wirbt hier auch über den PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
: So würden Geschäftsreisende, die über das Privatzimmer-Portal eine Unterkunft buchen, den Firmen im Schnitt 30 Prozent weniger KostenDer in Geldeinheiten bewertete Verbrauch von Produktionsfaktoren und Dienstleistungen, der zur Erstellung und zum Absatz der betrieblichen Leistung erforderlich ist.
weiter mit Mausklick...
verursachen, als wenn sie herkömmliche Unterkunftsarten buchen.

In den sechs Monaten seit Beginn des neuen Business-Programms haben mehr als 50.000 Angestellte aus mehr als 5000 Unternehmen eine Unterkunft über Airbnb gebucht. San Francisco steht dabei an der Spitze der meistbesuchten Ziele unter Geschäftsreisenden, gefolgt von London, New York und Paris. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Setzen auf klassische Hotels: Geschäftsreisende nutzen eher wenig Sharing-Angebote
Auch interessant

Airbnb spielt bei Business Travel keine große Rolle

Vielen Unternehmen sind die neuen Sharing-Angebote zu unsicher. Zudem können sie oft nur schwer in bestehende IT-Prozesse integriert werden. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige