Buchungsportale

Vertriebskanäle unter der Lupe: Der meiste Umsatz über die Siteminder-Technik kommt von Booking.com

© Kritiya/Colourbox.de

Siteminder-Auswertung

Die meisten Buchungen kommen über Booking.com

29. Januar 2016

FRANKFURT/M. Der Channelmanagement-Anbieter hat eine Liste der Vertriebsplattformen erstellt, die den Hotels mit der Siteminder-Software am meisten UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
bringen. Dazu gehören nicht nur externe Kanäle wie Portale und Online Travel Agencys (OTAs), sondern auch eigene Kanäle wie die hoteleigene Website, auf der ebenfalls Buchungen abgeschlossen werden können.

An Platz 1 des Vertriebskanäle-Ranking steht – wenig überraschend – das Portal , das zugleich Marktführer in Deutschland ist. Dahinter folgen und . Auf Platz 4 liegt , ein GroßhändlerPerson oder Unternehmen, das Leistungen in eigenem Namen und für eigene Rechnung von den Einzel- und Gesamtleistungsträgern einkauft.
weiter mit Mausklick...
, auch Bettenbank genannt, der zur Tui gehört und große Kontingente von Hotelzimmern zu Netto-Raten einkauft und dann an Reisebüros weiter veräußert. Erst auf Platz 5 des Rankings liegt die Internet Booking Engine (IBE) der hoteleigenen Website, die Siteminder seinen Hotelpartnern unter dem Namen „Booking Button“ zur Verfügung stellt. Weitere sind GTA, ebenfalls eine Bettenbank, Orbitz, Agoda, Hostelbookers und Hostelworld.

Das Ranking basiert auf den gesamten Brutto-Buchungseinnahmen, die alle Siteminder-Partnerhotels in Deutschland mit der Technologie im Jahr 2015 erzeugt haben. Zu den Hotelkunden zählen unter anderem , und die Häuser der Kings Hotel. Eine ausführliche Liste der deutschen Partnerhotels will Siteminder auf Anfrage der AHGZ nicht zur Verfügung stellen. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Rabatt für Direktbucher: Achat positioniert sich damit deutlich im Online-Vertrieb
Auch interessant

Achat Hotels geben Direktbucher-Rabatt

Wer direkt auf der Hotelwebsite bucht, bekommt den besten Preis. Eine Kampfansage an Booking.com und Expedia. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige