Software

Soll den Gäste-Austausch fördern: Die Hotel App Espressamente

© Esspressohotels

Digitales

Verabredung per Hotelapp

21. Januar 2016

MAILAND. Die Mailänder Hotels Espressohotel Milano Linate und des Espressohotel Milano Corso Genova wollen den gegenseitigen Austausch ihrer Gäste fördern. Auf der Hotel eigenen „Espressamente“ können Gäste ihre Pläne während des Hotelaufenthalts teilen.

Das bietet Gästen die Möglichkeit sich beispielsweise auf einen Kaffee miteinander zu verabreden. Oder man kann sich die Taxikosten teilen, wenn Gäste ein gemeinsames Ziel haben. will so in ihren 3-Sterne-plus-Cityhotels der Marke Espressohotel ihre internetaffine Gästegruppe ansprechen.

Unter Allegroitalia werden derzeit zwei Marken geführt: Allegroitalia Hotels & Resorts, Häuser im Luxussegment, und Espressohotel, Häuser im Economysegment und in der Mittelklasse (3 Sterne plus). Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem die Weinmarke Amorosso und die Allegroitalia Cooking School. red/id


ThemenalarmKommentierenDrucken
Hotelsuche per Smartphone: Die Tourismusregion Bodensee-Vorarlberg rüstet sich fürs Mobile-Zeitalter
Auch interessant

Bodensee-Vorarlberg Tourismus setzt auf Digital

Die Tourismusorganisation baut ihre digitalen Kanäle aus – jedoch nicht aufs Geradewohl. Zunächst wurden Besucherströme detailliert untersucht. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Leser-Kommentare zum Artikel (1)

Dieter van Acken, Ahaus
Dieter van Acken, Ahaus

21.01.2016 um 14:51

Betreff: Die digitale Bar

Was bisher die Bar als Ort für Kontaktpflege war, wir in der digitalen Welt die App. Eine gute Idee, die Hotelbesucher miteinander zu vernetzen und damit den Aufenthalt komfortabler zu machen.