Wein, Bier & Spirituosen

Zeit zum Ausspannen: Finden Gäste auf dem Dach des Hotels

© Althof Retz

Neueröffnung

Althof Retz präsentiert Vino-Spa

12. Februar 2016

RETZ. Mit der Eröffnung des Vino-SpaAuf körperlichem Wohlbefinden basierende Erholungseinrichtung in einem Hotel.
weiter mit Mausklick...
im Hotel Althof Retz wird WellnessEigenständiges Wort, das in der englischen Sprache seit mindestens 350 Jahren existiert und sich nicht - wie immer wieder behauptet - aus den Begriffen "wellbeing"und "fitness"zusammensetzt.
weiter mit Mausklick...
und das Thema kombiniert. Die Architektur aus den Materialen Holz und Stahl sollen sich harmonisch zwischen dem Winzerhaus und dem Haus Windmühle einbetten - mit Blick auf die Weingärten und die Retzer Windmühle. Verteilt auf 1000 Quadratmetern und fünf Ebenen finden sich der beheizte Infinity-Weingarten-Pool am Dach des Zubaus mit Blick auf die Windmühle, Weinberge und den Rathausturm; eine regional designte Saunalandschaft sowie Warmwasserbecken mit Himmelblick im alten Turm der Retzer Stadtmauer; und Ruheräume innerhalb der 700 Jahre alten Burgmauern.

Als Meditationsoase fungiert ein Weinviertler Kellergewölbe. Neben klassischen Massagen gibt es spezielle Beauty-Angebote wie Traubenkernpeeling und weinkosmetische Anwendungen von SanVino Weinkosmetik.

Im Zuge der Renovierung wurden acht Premium-Zimmer im „Winzerhaus“ des Althofs geschaffen. Dabei standen prominente Winzer aus der Region Pate. red/ko


ThemenalarmKommentierenDrucken
Luxus am Pool: Das erfreut sardinische Urlauber
Auch interessant

Marinedda startet mit einem Stern mehr

Delphina bietet an der sardischen Nordwestküste das erste 5-Sterne-Hotel. Das Luxus-Domizil besitzt das größte auf Thalassotherapie spezialisierte Wellness Center des Mittelmeerraums. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Was Gäste wünschen
Maria Th. Radinger | Lis Droste

Was Gäste wünschen

Das Handbuch für zeitgemäße Umgangsformen in Hotellerie und Gastronomie – respektvolle Kommunikation mit Gästen, Mitarbeitern und Kollegen und ein Must-have für alle, die in Tourismusbetrieben tätig sind.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige