Systemgastronomie

Neuer Look: Die ehemaligen Hans im Glück-Restaurants sind umgestaltet

© Peter Pane

Neueröffnung

Peter Pane startet auf Rügen

8. März 2016

LÜBECK. In Binz auf Rügen ist die erste Filiale von an den Start gegangen. In den nächsten Wochen bis zum 15. April folgen im ersten Schritt elf weitere Restaurants im ganzen Norden. Das meldet die mit Sitz in Lübeck, bisher FranchisenehmerVertragspartner des Franchisegebers , der durch den Abschluss eines Franchise-Vertrags die Rechte zur Nutzung eines Geschäftskonzepts in einer festgelegten Region erwirbt.
weiter mit Mausklick...
bei .

Dazu werden die Lokale umgestaltet. Kulinarisch bleibt aber vieles beim Alten. „Es gibt weiterhin hochwertige Burger und erstklassige Cocktails“, so Paniceus-GeschäftsführerBezeichnung für das Leitungsorgan der Gesellschaft mit beschränkter Haftung .
weiter mit Mausklick...
Patrick Junge, der mit seiner Marke expandieren will und fünf Neueröffnungen plant. Hans im Glück und Paniceus hatten vor einigen Wochen angekündigt, ihre Zusammenarbeit zu beenden.

Noch in diesem Jahr sollen mindestens fünf gänzlich neue Standorte eröffnet, bis 2019 soll es im ganzen Norden 30 Restaurants geben.

Dabei kann sich Junge auf die 120-jährige hanseatische Kaufmanns-Tradition seiner Familie stützen, die er annähernd zehn Jahre lang als geschäftsführender GesellschafterBegriff aus dem Handelsrecht sowie dem Gesellschaftsrecht für einen Teilhaber bzw.
weiter mit Mausklick...
der „Konditorei Junge“ mit rund 170 Filialen entscheidend mitgeprägt hat. red/ko


ThemenalarmKommentierenDrucken
Zurück in die Hauptstadt: Ab 18. August soll es Hans-im-Glück-Burger am Berliner Hauptbahnhof geben
Auch interessant

Hans im Glück zurück in Berlin

Nach den Zerwürfnissen mit einem früheren Franchisenehmer war das Burger-Konzept in den vergangenen Monaten nicht in der Hauptstadt präsent. Bald gibt es aber einen neuen Standort. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige