Anzeige

Glaubt an den Erfolg von 7 Day Premium in Österreich: Managing Director Germany, Austria & CEE bei Christie & Co.

© Christie + Co

Neue Marke

Plateno Group eröffnet zwei Hotels in Österreich

22. März 2016

LINZ/SALZBURG. Die chinesische Planteno Hotels Group bringt ihre Budgetmarke nach Österreich. Bereits in Betrieb ist das Haus in Ansfelden bei Linz, das Hotel in Puch bei Salzburg soll im April eröffnen. Das teilt der Immobilienberater mit, der bei den Hotelimmobilien vermittelnd tätig war. Der Eigentümer der Liegenschaft verpachtet die Hotels an .

Schon länger war bekannt, dass Plateno, das anteilig der Group gehört und bereits 3000 Hotels in China und neun anderen Ländern betreibt, den Markteintritt in Europa plant. Marvin Kaiser, Consultant Investment & Letting bei Christie + Co. in Österreich, der die Transaktionen mitbetreute, sieht hier hohes Potenzial. „Das 7 Days Premium Linz ist Teil eines Mischkomplexes, der erst 2008 eröffnet wurde. Die sehr gute Sichtbarkeit und Erreichbarkeit auch von der Autobahn tragen wesentlich zu einem positiven Betrieb des Hotels bei.“ Synergien könnten sich zudem durch die anderen Nutzer der Liegenschaft – wie etwa einem Supermarkt, einer Bank, einem Frisör und einem ReisebüroTouristisches Unternehmen, das sowohl als Reisemittler, -makler, -händler als auch als Reiseveranstalter tätig sein kann anerkannte und etablierte Form des stationären Hotel-Vertriebs in Deutschland.
weiter mit Mausklick...
–  ergeben.

Das Hotel bei Salzburg befindet sich in einem Gewerbepark, der Mitte 2011 fertiggestellt und nahezu vollständig vermietet ist. Er beherbergt neben einigen Geschäftslokalen auch Büros und verfügt ebenfalls über Parkplätze. „Die verkehrsgünstige Lage prägt die Gästestruktur des Hotels und wirkt sich auf die Aufenthaltsdauer aus – was wiederum den Betrieb des Budget-Hotels positiv beeinflusst“, so Kaiser weiter.

„Bei beiden Betrieben handelt es sich um moderne und profitable Budget-Hotels an nachfragestarken Standorten. Zudem befindet sich sowohl die Immobilie bei Linz, als auch die bei Salzburg in einem guten Zustand. Also ideale Voraussetzungen für einen Newcomer im Markt,“ so , Managing Director Germany, Austria & CEE bei Christie + Co. Seiner Ansicht nach werden die beiden neuen Hotels nicht die einzigen der Marke 7 Days Premium in Europa und Österreich bleiben. Roland Paar, Regional Vice President – Europe bei der Plateno Hotels Group, habe bereits angekündigt, dass diese auch für die weitere Expansion in Zentraleuropa gerne mit Christie + Co. zusammenarbeiten wolle. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Landestypisches Ambiente: Die Lobby im Maritim-Hotel Wuhu, 100 Kilometer südwestlich von Nanjing. Das Hotel hat mehr als 600 Zimmer.
Auch interessant

Chinas Rolle im Hotelbusiness wächst

Im Reich der Mitte scheinen Investitionen gut aufgehoben, doch Geschäftsbeziehungen bleiben eine Herausforderung. Gleichzeitig treiben chinesische Marken ihre Expansion in Deutschland voran. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige