Anzeige

Insel Mykonos auf Griechenland: Dort befindet sich das Bill&Coo Suites and Lounge

© The Leading Hotels of the World

Expansion

The Leading Hotels of the World hat sechs neue Mitglieder

9. Februar 2016

WIESBADEN. erweitert sein Portfolio mit Neumitgliedern in Österreich, Griechenland, Spanien und den Vereinigten Staaten. Sie reihen sich somit in eine Gruppe von mehr als 375 exklusiven Hotels in 75 Ländern ein, die den individuellen Charakter der Kollektion widerspiegeln. „Jedes dieser Hotels ist unverwechselbar mit seinem Standort verknüpft und lässt Aspekte der lokalen Kultur lebendig werden“, so Deniz Omurgonulsen, Vice President, Membership, The Leading Hotels of the World.

Neu eröffnet voraussichtlich im April das Gran Melia Palacio de los Duques in Madrid, ein Luxushotel mit elisabethanischer Fassade. Inspiriert von Diego Velasquez Meisterwerk „Las Meninas“, wurden für das Hotel zwei historische Gebäude – ein Kloster aus dem 13. Jh. und der Palast des Herzogs von Granada de Ega aus dem 19. Jh. – kombiniert und im Avantgarde-Stil modernisiert. Dass Kunst ein übergeordnetes Thema ist, zeigt sich an vielen beeindruckenden Kunstwerken, die überall im Hotel ausgestellt sind, so auch in den 180 Gästezimmern und Luxus-Suiten. Im Herzen des Hotels befindet sich ein großer offener Innenhof mit Garten und Cocktail-Bar. Raten ab EUR 310 pro Nacht im EZ oder DZ, inkl. Frühstück. Das Hotel wird voraussichtlich im April eröffnen. Raten ab EUR 310 pro Nacht im EZ oder DZ, inkl. Frühstück.

Weitere Hotels im Portfolio: das Palais Coburg Residenz in Wien, das Chromata Up-Style Hotel auf Santori, die Bill & Coo Suites and Lounge auf der griechischen Insel Mykonos, die Canyon Ranch in Tucson, Arizona und die Canyon Ranch in Lenox. red/ko


ThemenalarmKommentierenDrucken
Wird erweitert:  Das Prizeotel Hamburg am Högerdamm 28
Auch interessant

Prizeotel setzt voll auf Hamburg

CEO Marco Nussbaum sieht in der Hansestadt großes Potenzial. Über die Pläne der Economy-Kette ... mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige