Anzeige

DEHOGA

Branchenbericht: Gastronomen mit hohen Umsatzeinbußen

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
 Uwe Lehmann

BERLIN. Die UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
- und Ertragssituation des Gastgewerbes im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich deutlich verschlechtert. Besonders betroffen ist die Gastronomie: 51,5 Prozent der Gastronomen mussten Umsatzeinbußen hinnehmen. Zwei Drittel der Gaststättenbetriebe verzeichneten Ertragsrückgänge – das schlechteste Ergebnis seit 2002.

Das gab der DEHOGA
weiter mit Mausklick...
Bundesverband heute auf seiner Jahrespressekonferenz in Berlin bekannt, wo er seinen 20. Branchenbericht vorstellte. Immerhin konnten 35,8 Prozent (Vorjahr 44,1 Prozent) der Hoteliers ein Umsatzplus, 21,2 Prozent (Vorjahr 27,2 Prozent) eine Ertragssteigerung registrieren.

Besonders macht den Unternehmen die anhaltende Konsumflaute, explodierende Energiekosten und der Preisanstieg bei Lebensmitteln sowie besonders bei der Gastronomie das Rauchverbot zu schaffen.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Franchise-Gütesiegel: McDonald’s neu zertifiziert

Annähernd 110 Franchise-Systeme haben das Zertifikat seit seiner Einführung erhalten / Alle drei Jahre muss der System-Check wiederholt werden. mehr...

Weitere Artikel aus News vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige