Anzeige

Szene

Ferrán Adriá verteidigt seine Molekular-Küche

17. Juni 2008

MADRID. Ferrán , Verfechter der , hat den Streit über die Verwendung chemischer Produkte in seinen Speisen als "Nonsens" bezeichnet. Chemie sei bereits seit langer Zeit Teil der Sterneküche, sagte der Spanier in einem Interview mit der Tageszeitung "El Mundo".

Selbst in hochwertigem Speiseeis seien Stabilisatoren, damit es nicht kristallisiere. Schokolade enthalte Lecithin. Und Japan verwende seit Jahrhunderten die Alge Agar-Agar als Geliermittel, erläuterte der Spanier, dessen Restaurant El Bulli bei Barcelona mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

Sein Kollege, Sternekoch Santi Santamaría, hatte Adriá vor kurzem scharf angegriffen, er serviere chemikalische Speisen, die er "selber nie anrühren würde".


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus News vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige