Anzeige

Neueröffnung

Hamburger Hafencity um ein Restaurant reicher

20. Juni 2008
von

HAMBURG. In der Hamburger wird gebaut, geschraubt, montiert. Neben der geplanten Elbphilharmonie sollen hier jede Menge Büros, Geschäfte, Hotels und Restaurants entstehen. Am Kaiserkai 13, auf der Achse zwischen zukünftiger Elbphilharmonie und dem Überseequartier, hat jetzt in direkter Wassernähe das Restaurant Wandrahm eröffnet.

Die Speisekarte konzentriert sich auf internationale Cross-Over-Küche mit starken mediterranen und asiatischen Einflüssen. Besonders wichtig sind dem jungen Team die Frische und Qualität der Produkte. Es wird aber auch großer Wert darauf gelegt, Produkte aus der Region zu verarbeiten. Das bekannte Holsteiner Rind, als fester Bestandteil der vielseitigen Speisekarte, ist nur eines der Beispiele.

Auch das Interieur verbindet verschiedene Elemente: Glas und Metall werden um natürliche Materialien wie Holz und Leder ergänzt. Tagsüber werden die drei großen Kristallleuchter durch schlauchartige Hussen verdeckt, die gegen Abend hochgefahren werden. Stimmungs- und Lichtwechsel bieten so zu jeder Tageszeit das passende Ambiente.

Seinen Namen hat das Restaurant den Wandrahmen zu verdanken. Dies waren Holzgestelle, auf denen im 14. bis 17. Jahrhundert Tuchhersteller im Hafengebiet Stoffe nach dem Walken und Einseifen zum Trocknen aufstellten. Ende des 19. Jahrhunderts musste das Quartier Wandrahm der Ausbreitung des Freihafens weichen und wurde vollständig niedergerissen.

www.wandrahm.de

ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus News vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige