Anzeige

Zufrieden mit den Bilanzen: (von links nach rechts) Waldemar Fretz, Wolfgang Schmidt, Matthias Horx, Ernst Fischer.

© Mathias Thurm

Einkauf

HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf: Steigende Umsätze

17. Juni 2008

HAMBURG. Die Mitglieder der HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG sind zufrieden: Im vergangenen Jahr ist der zentral regulierte HGK-UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
um 21,1 Prozent auf 227 Mio. Euro gestiegen. 182 Eintritte ließen die Gemeinschaft auf 2031 Mitglieder mit insgesamt 2300 Betrieben anwachsen.

Zusätzlich durften sich die Mitglieder über die bislang höchste Bonusetwa zum Jahres-, Halbjahrs- oder Quartalsende, als Treuprämie oder Dankeschön für das Erreichen von Zielen bezahlt wird.
weiter mit Mausklick...
-Auschüttung in Höhe von 2,2 Mio. Euro freuen. Neben dem verbesserten konjunkturellen Umfeld machte Wolfgang Schmidt mehrere interne Erfolgsfaktoren für die positive Entwicklung verantwortlich. Die HGK habe kontinuierlich und intensiv an der Optimierung ihrer Angebote und Dienstleistungen gearbeitet. Beispielhaft hierfür stehe der massive Ausbau des Bio-Sortiments. "Durch den AbschlussBezeichnung für die letzte Stufe im Verkaufsprozess.
weiter mit Mausklick...
zahlreicher neuer Lieferantenverträge und den Aufbau zusätzlicher Beratungskompetenz gehöre die HGK hier mittlerweile zu den führenden Anbietern für Hotellerie und Gastronomie in Deutschland", so Schmidt.

Als weiteres Beispiel für innovative und erfolgreiche Angebotsgestaltung nannte Schmidt die HGK-BestPrice-Gruppe, deren Mitgliederzahl im vergangenen Jahr von 800 auf 1203 angewachsen sei. Das BestPrice-Konzept ermöglicht Hoteliers und Gastronomen, Waren mit gut planbarem Jahresabsatz wie Tiefkühl- und Convenienceprodukte, Reinigungsmittel und Büromaterial besonders günstig einzukaufen. Im Gegenzug verpflichten sich die Abnehmer, diese Waren nur aus dem BestPrice-Lieferantenpool zu beziehen.

Mehr dazu in der AHGZ am Samstag!


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus News vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige