Anzeige

Regionaler und hoher Anspruch: Die Gewürze stammen im Hotel Das Schäfer aus der hauseigenen Kräutermanufaktur

© Hotel Das Schäfer/Darko Dodorovic

Neueröffnung

Hotel Das Schäfer lockt mit Schlichtheit

25. Januar 2016

FONTANELLA. Das Große Walsertal hat ein neues 4-Sterne-superior-Hotel: Das Schäfer. Die Gastgeber Christine und Rainer Schäfer haben sich nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit der Natur auf die Fahne geschrieben. Die Architektur ist bewusst regionaltypisch und schlicht gehalten.

So passt sich das Resort, gelegen auf 1156 Metern Seehöhe im österreichischen Bundesland Vorarlberg, mit typisch regionalen Materialien, wie zum Beispiel Holzschindeln, an die Walser Bergkulisse an. Die Steinfassade aus Quarzit ist ein Tribut an das im Walsertal vorherrschende Gestein aus Schiefer und Gneis. Innen verwendet das Hotel, passend zum Namen, hochwertige Schafwolle aus Vorarlberg, Tirol und der Schweiz. „In einer immer komplizierteren und differenzierteren Welt erlauben wir uns, schnörkellos und unkompliziert zu sein. Klarheit, Schlichtheit und zeichnen uns aus“, so Christine Schäfer.

Im Restaurant dominieren das helle Weißtannenholz und der gekalkte Eichendielenboden. Der kulinarische Stil der Küche soll regional, saisonal und leicht sein. Naturbelassene Produkte von Herstellern aus dem Tal oder aus Vorarlberg stehen im Vordergrund, außerdem gibt es und Gewürze aus dem eigenen Pfarrgarten. Der Schwerpunkt in der Weinkarte liegt klar auf österreichischen Gewächsen, auf Weine aus Übersee verzichten die Schäfers bewusst, um ihrer ökologischen Verantwortung gerecht zu werden.

Auch die Zimmer sollen sich natürlich und schlicht präsentieren, mit gekalkten Eichendielen und heimischen Weißtannenholz. Herzstück des Hauses soll das Bergspa im 3. und 4. Obergeschoss sein. Hier dominieren ebenfalls die Farben Wollweiß und helles Steingrau. red/rk


ThemenalarmKommentierenDrucken
Gibt sich grün: Bei den Element Hotels steht Nachhaltigkeit besonders im Fokus
Auch interessant

Starwood startet Element Hotel in Amsterdam

Das Haus ist das zweite der Marke auf dem europäischen Markt. Gäste können die Tür zu ihrem Zimmer dort per Smartphone und auch per Apple Watch öffnen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie und Gastronomie
Prof. Dr. Burkhard von Freyberg | Prof. Dr. Axel Gruner | Manuel Hübschmann

Nachhaltigkeit als Erfolgsfaktor in Hotellerie und Gastronomie

Ein Blick auf den Hotel- und Gastronomiemarkt zeigt, dass Nachhaltigkeit keine Modeerscheinung ist.

mehr...

TraditionsReich
Pierre Nierhaus | Michael Süßmeier

TraditionsReich

Die profilierten „Gastroprofis“ Pierre Nierhaus und Michael Süßmeier zeigen, wie man mit authentisch gelebter Tradition erfolgreich werden kann.

mehr...

On Food and Cooking
Harold McGee

On Food and Cooking

Die vor über zwanzig Jahren erschienene erste Ausgabe von Harold McGees „On Food and Cooking“ ebnete den Weg für die Entwicklung der Molekularküche. Nun liegt die aufwendig überarbeitete und aktualisierte Ausgabe des mittlerweile als Standardwerk geltenden Buches endlich auch in deutscher Sprache vor.

mehr...

Hauptsache Gemüse
Jean-François Mallet

Hauptsache Gemüse

80 wunderbare Rezepte mit tollen Fotografien, die einfach nachzukochen und superlecker sind.

mehr...

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige