Anzeige

Personalia

Jochen Karkutsch verlässt Hotel Residenz

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2006/50 vom 16. Dezember 2006

BAD FRANKENHAUSEN. Nach knapp drei Jahren als Direktor im Hotel Residenz in Bad Frankenhausen verlässt Jochen Karkutsch das 4-Sterne-Haus. Der 35-Jährige macht sich mit dem 3-Sterne-Hotel Knote in Sindelfingen bei Stuttgart selbstständig. Der Wechsel kommt zwar überraschend, doch Karkutsch verlässt das Haus "nicht im Bösen", wie er in der Thüringer Allgemeinen betonte. "Das Angebot war gut."

Das "Residenz", das 1999 InsolvenzZahlungsunfähigkeit eines Unternehmens oder einer Privatperson .
weiter mit Mausklick...
beantragt hat, wird von der Success GmbHAbk. für Gesellschaft mit beschränkter Haftung.
weiter mit Mausklick...
gemanagt. Unter der Leitung von Karkutsch konnte die Auslastung des Hauses deutlich gesteigert werden. Nach dessen Weggang wird das Haus kommissarisch von Axel Sperandio geleitet.

In Sindelfingen wird Karkutsch als gelernter Koch in der Küche und im Service arbeiten. Seine Frau wird die Buchhaltung und die Rezeption übernehmen.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Guter Saisonstart für Palazzo

Die Dinnershow meldet eine starke Ticketnachfrage in Deutschland. Auch Shows im Ausland verzeichnen Zuwächse. mehr...

Weitere Artikel aus News vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige