Anzeige

Gewann zusätzlich einen Live-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten: Marc Kelka.

© Heinz Feller

Wettbewerb

Nachwuchskoch gewinnt Rudolf-Achenbach-Preis

17. Juni 2008

FRANKFURT. Sieger und damit Gewinner des 34. Rudolf-Achenbach-Preises ist Marc Kelka vom Hilton Hotel Berlin. Den zweiten Platz belegte Malte Jensen, Kempinski Hotel Atlantic in Hamburg, vor Tobias Krumbholz aus dem Vila Vita Hotel & Residenz in Marburg.

Über die Reihenfolge entschieden zwei Jurys. Aufgabe war auch in diesem Jahr, aus einem für die Teilnehmer unbekannten Warenkorb, ein viergängiges Menü zu planen und zuzubereiten. Der erste PreisTransaktionspunkt zwischen Angebot und Nachfrage eines Produkts bzw.
weiter mit Mausklick...
war mit 1000 Euro, der zweite mit 750 der dritte mit 500 und alle vierten Plätze mit 250 Euro dotiert. Zusätzlich erhielt jeder Teilnehmer einen Messer-Koffer im Wert von 333 Euro.

Marc Kelka darf darüber hinaus mehrere Wochen im Sheraton Salzburg hospitieren. Außerdem erhielt er von ZDF-Fernsehkoch Armin Roßmeier eine Einladung zu einem gemeinsamen Live-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten am unmittelbar auf die Veranstaltung folgenden Sonntagmorgen.

www.achenbach.com


ThemenalarmKommentierenDrucken

Weitere Artikel aus News vom :

Weitere Artikel zu den Themen:

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige