Anzeige

Innerhalb von zwei Monaten hat ganz Deutschland gorße Ferien

Tourismus

Sommerferien: Vorerst keine Entzerrung

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/24 vom 14. Juni 2008

BERLIN. Das jahrelange Drängen der Reiseindustrie auf eine Entzerrung der Ferientermine auf drei Monate wird nicht erhört. Die Kultusministerkonferenz hat den Korridor für die Sommerferien für den Zeitraum 2011 bis 2017 auf 82 bis 84 Tage festgelegt, was dem derzeitigen Stand entspricht. 2014 sind es sogar nur 73 Tage – zwei weniger als 2005 und den Jahren davor.


Die Reisebranche hatte dagegen immer wieder auf die Notwendigkeit von 92 Tagen hingewiesen. Eine zu kurze Hochsaison führt nach Angaben des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft zu vergleichsweise hohen Preisen, Staus auf Autobahnen sowie zu Warteschlangen an Flughäfen und auf Bahnhöfen.


Die Tourismusbranche verliert viel Geld: In der Vorsaison bleiben viele Ferienbetten leer, die in der kurzen Hochsaison mehrmals belegt werden könnten. Insgesamt entgeht der Branche laut Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft durch den zu kurzen Ferienkorridor "rund eine Milliarden Euro."


KommentierenDrucken
Auch interessant

30.000 Dollar für Übernachtung mit Frühstück

Penthouse-Suite des Four Seasons in New York liegt auf der 52. Etage mehr...

Weitere Artikel aus News vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige