Anzeige

Gestorben

Tchibo-Erbe von Motorboot überfahren

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008

HAMBURG. Der GroßaktionärEigentümer eines Anteils an einer Aktiengesellschaft und damit Miteigentümer am Unternehmen.
weiter mit Mausklick...
der Hamburger Tchibo-HoldingDachgesellschaft rechtlich selbstständiger Unternehmen, die nicht an deren operativem Geschäft beteiligt ist.
weiter mit Mausklick...
, Joachim Herz, ist tot. Der 66-Jährige ist bei einem Badeunfall in den USA ums Leben gekommen. Presseberichten zufolge war er in eine Schiffsschraube geraten.

Joachim Herz, geboren 1941, war der zweitälteste Sohn von Tchibo-Gründer Max Herz. In den vergangenen Jahren hatte er sich mit seinen Geschwistern einen erbitterten Streit über den Kurs des Familienkonzerns geliefert. Herz gehörten 15 Prozent des Unternehmens. Eine Einigung über den Verkauf seines Anteils an einen familienfremden Investor war vor kurzem gescheitert.


KommentierenDrucken

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige