Anzeige

Kongress

Vertrieb braucht das Internet

aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2008/23 vom 7. Juni 2008
 Alexandra Leibfried

FRANKFURT/M. „Sie verkaufen keine Zimmer, wenn Sie nicht wissen, wer in ihren Betten liegen soll.“ Für Gabriele Schulze, Geschäftsführerin der Unternehmensgruppe STB, KSM, UVT und Technology for Events, ist erfolgreicher VertriebBetriebswirtschaftliche Funktion im Sinne von Absatz.
weiter mit Mausklick...
ohne Analyse des eigenen Zielmarktes undenkbar.

Die ehemalige Geschäftsführerin von Best Western war eine von acht Referenten beim AHGZ Leaders Day im Lindner Congress Hotel in Frankfurt/M. zum Thema „Erfolgsfaktor Vertrieb – Mit innovativen Strategien und Konzepten den UmsatzWertmäßige Erfassung des Absatzes einer Unternehmung.
weiter mit Mausklick...
steigern“. Veranstaltet wurde die zweitägige Tagung von der AHGZ und der dfv-academy des Deutschen Fachverlags.

Auf das zielgruppenspezifische ProduktBezeichnung für am Markt angebotene Wirtschaftsgüter .
weiter mit Mausklick...
muss der Gast über direkte und indirekte Vertriebskanäle angesprochen werden. Ein Großteil der Gäste informiert sich mittlerweile im Internet. Markus Schauer, Direktor Tourotel Mariahilf Wien: „Die Homepage ist Visitenkarte des Hotels und muss der erste Verkäufer sein.“ Einträge bei Expedia, HRS oder Cytric dürfen ebensowenig fehlen. Doch Vorsicht: Das hochwertigste Produkt verliere seine Glaubwürdigkeit, wenn der Gast unterschiedliche Preise finde, mahnte Beraterin Bianca Spalteholz.

Ausführliche Bericht folgen in der AHGZ.


KommentierenDrucken
Auch interessant

Free-Hotspot.com: 3000 kostenlose WLAN-Stationen

Über 1200 Hotels in Europa bieten bereits den Internetdienst des Unternehmens an / Jetzt sollen verstärkt Gastronomen profitieren. mehr...

Weitere Artikel aus News vom :

Diesen Artikel bei Google+, Xing, Twitter oder Facebook weiterempfehlen:

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel

Anzeige